Qualität und Patientensicherheit

Die Positionen der DKG

Der Vorstand der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) hat zum Stand und zur Weiterentwicklung der Instrumente der Qualitätssicherung ein Grundsatzpapier vorgelegt. Darin bekennen sich die Krankenhäuser zur Notwendigkeit und zum Nutzen von Qualitätssicherung. Zugleich wird aber auch gefordert, dass Qualitätssicherung wieder auf ihren Kern, nämlich auf medizinische Verbesserungen zurückgeführt werden muss und dass der missbräuchliche Einsatz von Qualitätsvorgaben für Vergütungskürzungs- und Vorführungszwecke beendet werden müsse. 


Das umfassende Kompendium zu allen Fragen der stationären Qualitätssicherung, das die DKG vorlegt und in 12 Punkten zusammenfasst, zeigt die Möglichkeiten zur positiven Weiterentwicklung der Qualitätssicherung auf.

Teilen mit:

|