Politik

Stimme der deutschen Krankenhäuser

Als Dachverband der deutschen Krankenhausträger vertritt die DKG die Interessen der Krankenhäuser und ihrer über 1,2 Millionen Beschäftigten gegenüber der Politik. Zentrale Ansprechpartner der DKG auf der Bundesebene sind das Bundesgesundheitsministerium und die Gesundheitspolitiker der Bundestagsfraktionen. In enger Abstimmung mit den Landeskrankenhausgesellschaften und den Spitzenverbänden der Krankenhausträger setzt sich die DKG auch gegenüber den Gesundheitsministerien der Länder für die Belange der Krankenhäuser ein. Als Stimme der Krankenhäuser nimmt die DKG zu allen politischen Vorhaben, von denen Deutschlands Krankenhäuser unmittelbar betroffen sein könnten, umfassend Stellung, bringt eigene Vorschläge ein und mahnt dort, wo es nötig ist, die erforderlichen Nachbesserungen an. An der gesundheitspolitischen Debatte zur Weiterentwicklung der ambulanten, stationären und sektorenübergreifenden medizinischen Versorgung beteiligt sich die DKG unter anderem regelmäßig mit entsprechenden Positionspapieren.

Teilen mit:

|