DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open

Aktuell:  DKG zum Terminservice- und Versorgungsgesetz

Medizinische Versorgungszentren nicht gefährden

Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) sollen Patienten schneller und besser mit Arztterminen versorgt werden. Doch die beabsichtigten Regelungen zu den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) werden genau das nicht erreichen. Ärzte, die aus einem MVZ ausscheiden, sollen nur noch nachbesetzt werden können, wenn nach der Bedarfsplanung freie Arztsitze vorhanden sind - so will es der Gesetzentwurf aus dem Gesundheitsministerium. "Eine solche Regelung bedeutet für MVZ in Krankenhausträgerschaft fast das Aus. Die Neubesetzungen müssen jedes Mal durch eine Bedarfsprüfung bestätigt werden. Das bedeutet einen großen bürokratischen Aufwand und gefährdet die Planungssicherheit. Die Besonderheit der MVZ ist eben das Zusammenspiel der unterschiedlichen Disziplinen. Und dies muss gesichert werden. Aber mit der neuen Regelung werden MVZ, die sich in der ambulanten spezialärztlichen Versorgung einbringen, im Prinzip ausgeschlossen, denn hier sind die Disziplinen verpflichtender Bestandteil der Versorgung", betont Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG).

Mehr

Demenz im Krankenhaus – Best Practice Beispiele

Weiterlesen

Krankenhausverzeichnis

Das Deutsche Krankenhaus-Verzeichnis ist das offizielle Verzeichnis der deutschen Krankenhäuser und deren Leistungen.

Auch als App erhältlich! Zum DKV

Neuauflage Broschüre

Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Krankenhaus"

Download Broschüre

Zeitschrift "das Krankenhaus"

"das Krankenhaus" - Das monatliche Magazin zum Thema Krankenhaus

www.daskrankenhaus.de

Informationsbroschüre

Mit Demenz im Krankenhaus. Information für Angehörige von Menschen mit Demenz

Download Broschüre Download Info-Bogen Download Demenz
Partner werden