Krankenhäuser im Dialog

Krankenhäuser im Dialog - der gesundheitspolitische Podcast der Deutschen Krankenhausgesellschaft aus Berlin. Wir sprechen mit Gästen aus Politik, Selbstverwaltung und Wissenschaft über Themen aus Gesundheitspolitik und Versorgung, ausführlich, konstruktiv, kontrovers aber auch spannend und praxisnah. Unsere neue Podcastreihe ist auch bei Spotify zu finden.

Krankenhäuser im Dialog - Folge 21

In der 21. Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, die stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG), der Allgemeinärztin Dr. Katharina Thiede. Im Gespräch geht es natürlich hauptsächlich um Klimapolitik und die Herausforderungen des Klimawandels für die Gesundheitsversorgung. Vieles ist dabei in der Politik noch gar nicht angesprochen, z.B. wie vermeidbare klimabedingte Krankheiten ein ohnehin angespanntes Gesundheitssystem noch weiter belasten. Welche Verantwortung haben Krankenhäuser in Zeiten des Klimawandels? Was muss sich im Gesundheitswesen ändern, nicht nur im Hinblick auf den Klimawandel?

Aufzeichnung  20.11.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 20

In der 20. Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, den Medizinhistoriker Prof. Dr. Volker Hess. Professor Hess leitet das Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin der Charité Berlin. In dieser Podcast-Folge verlässt die Runde die engeren Themenbereiche der Gesundheits- und Krankenhauspolitik. Dafür geht es um Geschichte der Krankenhäuser und natürlich auch deren Zukunft. Wie sieht das ehemalige Seuchenhaus, die spätere Reparaturstätte für geschundene Industriearbeiter in einigen Jahrzehnten aus? Welche Rolle spielte und spielt Ökonomie im Gesundheitswesen? Was spricht für und was gegen eine Impfpflicht bei einer Pandemie? Welche Rolle spielt überhaupt Geschichte im heutigen Medizinstudium und bei den Studierenden?

Aufzeichnung  27.09.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 19

In der 19. Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, den bayrischen Gesundheitsminister Klaus Holetschek. Natürlich steht wieder die Krankenhausreform im Mittelpunkt des Gesprächs. Holetschek äußert Kritik an vielen Inhalten der Reform, genauso wie an der Kommunikation Karl Lauterbachs und seinem Umgang sowohl mit den Krankenhäusern als auch den Bundesländern. Im Gespräch geht es um die Zukunft der Versorgung auf dem Land, um Notfallversorgung, Behandlungsqualität in kleinen Krankenhäusern. Holetschek äußert sich – mitten im bayrischen Landtagswahlkampf –  auch zu seinen eigenen Zukunftsplänen.

Aufzeichnung  04.09.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 18

In der achtzehnten Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein und Vorsitzender des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands (VUD).  

Auch im Podcast mit dem bekannten Mediziner geht es natürlich um die aktuelle Krise der Krankenhäuser infolge der Inflation, um Hilfsprogramme und die anstehende Krankenhausreform. Welche Strukturveränderungen sind notwendig? Welche Verantwortung haben die Länder in der Reform und an der aktuellen Situation der Kliniken? Welche strukturellen Reformen benötigt es abseits der finanziellen Frage? Wie lassen sich gute und flächendeckende Versorgung zusammenbringen?

Aufzeichnung  16.6.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 17

In der 17. Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, den Sprecher für Krankenhaus- und Pflegepolitik der Linken-Fraktion Ateş Gürpınar.

Der DKG-Vorstandsvorsitzende spricht mit dem Politiker über seinen Weg vom Medien- und Theaterwissenschaftler zum Gesundheitspolitiker, über Profite im Krankenhauswesen, radikale Reformen, Innovation und Wettbewerb, das Fallpauschalensystem, Krankenhausplanung und vieles mehr. Ein Thema ist auch die Krankenhausreform, die Notwendigkeit von Versorgungssicherung und die breite Beteiligung der Bevölkerung an Entscheidungen der Krankenhauspolitik. Hier übt Gürpınar auch scharfe Kritik am Vorgehen des Gesundheitsministers, Reformen auf Basis von Expertengremien und ohne Einbindung der Verbände zu planen.

Aufzeichnung  10.5.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 16

In der 16. Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, den Berichterstatter für Krankenhauspolitik der Grünen-Fraktion Prof. Dr. Armin Grau.

Professor Grau ist selbst Arzt und hat damit auch einige praktische Erfahrung, die er in seine politische Arbeit einbringt. Im Gespräch geht es um Prävention und den Zusammenhang zwischen Gesundheit und sozioökonomischer Situation, Ambulantisierung, Personalbedarfsbemessung, Krankenhausplanung und Strukturreformen. Im Mittelpunkt des Gesprächs steht natürlich wieder die Krankenhausreform, die Professor Grau als Mitglied einer Regierungspartei begleitet.

Aufzeichnung  19.4.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 15

In der 15. Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, Prof. Dr. Sylvia Thun von der Berliner Charité.

Prof. Thun ist eine der profiliertesten Expertinnen in Sachen Digitalisierung und eHealth. Mit dem DKG-Vorstandsvorsitzenden spricht sie über die Fort- und Rückschritte in Sachen Digitalisierung im Gesundheitswesen, die Chancen und Risiken, den Nutzen für die Patientinnen und Patienten und vieles mehr. Welche Strukturen behindern den Fortschritt? Welche Rolle spielen die Akteure der Selbstverwaltung? Wann wird die elektronische Patientenakte eingeführt? Wie schafft man Akzeptanz in der Bevölkerung?

Aufzeichnung  29.3.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 14

In der 14. Folge begrüßt die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der DKG Prof. Dr. Henriette Neumeyer Emily Troche und Jason Adelhoefer vom Bundesverband der Medizinstudierenden in Deutschland. Der Verband vereint die Fachschaften der Medizinstudierenden.

Im Gespräch geht es um das Medizinstudium, die Ansprüche der Studierenden an moderne Medizin, um den Fachkräfte- und Ärztemangel und vieles mehr. Themen sind auch die geplante große Krankenhausreform sowie andere Vorhaben der Gesundheitspolitik.

Aufzeichnung  27.2.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 13

In der dreizehnten Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, Prof. Dr. med. Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der Fakultät Wirtschaft und Management der Technischen Universität Berlin, Co-Director des European Observatory on Health Systems and Policies und Fakultätsmitglied der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Und vor allem ist er Mitglied der Regierungskommission zur Krankenhausreform

Unter den Wissenschaftlern, die sich mit der Krankenhausstruktur beschäftigen, ist Prof. Busse sicherlich einer der bekanntesten. Mit ihm spricht DKG-Chef Gaß über die Krankenhausreform in Dänemark – und über ihre Widersprüche und die Versorgungsrealität. Natürlich darf auch die Krankenhausreform bzw. – „revolution“ nicht fehlen, Busse ist Mitglied der Regierungskommission. Weite und kurze Wege in die Klinik, Bettenzahl, Ambulantisierung und vieles mehr sind Themen. Ein interessantes Gespräch, das sich zu hören lohnt.

Aufzeichnung  1.2.2023

Krankenhäuser im Dialog - Folge 12

In der zwölften Folge ist Tino Sorge, Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages im Gespräch mit Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG.

Dabei geht es um Rückblicke auf die Corona-Pandemie, auf richtige Entscheidungen, aber auch auf die Fehler im Umgang mit dem Virus, die Krankenhausstruktur, Regulierung von Krankenhäusern und vieles mehr. Themen sind die Politik Karl Lauterbachs, aktuell die Krankenhausreform, Politik über Kommissionen, Lobbying und vieles mehr. Sorge übt dabei scharfe Kritik an der Art und Weise der aktuellen Politik des BMG, insbesondere im Blick auf die Kommunikation mit den Ländern und den Partnern der Selbstverwaltung. Ein weiteres Thema ist die wirtschaftliche Lage der Kliniken vor dem Hintergrund der Inflationskrise und der angekündigten Hilfspakete.

Aufzeichnung  13.12.2022

Krankenhäuser im Dialog - Folge 11

In der elften Folge treffen die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der DKG, Prof. Dr. Henriette Neumeyer und die Intensivpflegerin Nadine Hobuß aufeinander. Nadine Hobuß hat während der Corona-Pandemie einige Bekanntheit erlangt und ist stellvertretend für alle Pflegekräfte zur „Berlinerin des Jahres“ gewählt worden. Themen sind nicht nur der Arbeitsalltag, sondern auch Pflege- und Gesundheitspolitik, Belastungen durch Bürokratie, die Wandlung des Berufsbildes durch Akademisierung und Generationenwechsel und vieles mehr. Herausgekommen ist ein äußerst interessantes Gespräch für alle, die sich mit Fragen der Pflege und des Pflegepersonals beschäftigen.

Aufzeichnung  14.09.2022

Krankenhäuser im Dialog - Folge 10

In der zehnten Folge spricht der Vorstandsvorsitzende der DKG Dr. Gerald Gaß mit dem Beigeordneten des Deutschen Landkreistags Jörg Freese über die wirtschaftliche Lage der Kliniken. Im Gespräch geht es unter anderem um Krankenhäuser und Versorgung während und nach der Corona-Pandemie, um Impf- und Testpflichten aus dem neuen Infektionsschutzgesetz und andere Vorgänge der Gesundheitspolitik und ihre Auswirkungen auf die Krankenhäuser. Die Fragen stellt der Pressesprecher der DKG, Joachim Odenbach.

Aufzeichnung  31.08.2022

Krankenhäuser im Dialog - Folge 9

In der neunten Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, Dr. med Kevin Schulte, 2. Vizepräsident beim Berufsverband Deutscher Internistinnen und Internisten e.V. (BDI)  sowie Chefredakteur der BDI aktuell. Des Weiteren ist er praktizierender Oberarzt und stellv. Klinikdirektor im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein.
Dr. Schulte ist ein praktizierender Arzt, der voll im Krankenhaus eingebunden ist, sich aber zusätzlich stark berufspolitisch engagiert. Warum? Wo liegt seine Motivation? Beide tauschen sich intensiv über die aktuellen Rahmenbedingungen aus. Dr. Schulte schildert die konkret spürbaren Auswirkungen im Krankenhaus und die Stimmung bei den Kolleginnen und Kollegen. Wird es im Herbst und Winter zu Lücken in der Versorgung kommen? Hier bezieht Dr. Schulte klar Stellung und stellt in Richtung Bundespolitik deutliche Handlungsempfehlungen auf. Ein reger Austausch über die akuten Probleme und mögliche Lösungsansätze, aber auch über die gemeinsame Enttäuschung über die aktuelle Rolle der Politik. Dr. Schulte vermisst eine klare Vision, wie die Lage verbessert werden kann. 

Aufzeichnung  16.08.2022

Krankenhäuser im Dialog - Folge 8

In der achten Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied im Vorstand des GKV-Spitzenverbandes Berlin. Das Gespräch nimmt seine Zuhörer zurück in die Anfänge der Pandemie. Wie haben die Selbstverwaltungspartner reagiert, was waren persönliche und inhaltliche Meilensteine? Und wie hat die gemeinsame Arbeit im Corona Beirat funktioniert? Hat die Bewältigung der Pandemie ein Stück weit mehr Vertrauen ineinander geschaffen?
Frau Stoff-Ahnis und Herr Dr. Gaß tauschen sich auch intensiv über die Arbeit der Regierungskommission und die fehlende Beteiligung der Selbstverwaltung aus. Ein Thema mit großen Schnittmengen zwischen den beiden. Ganz im Gegenteil dazu steht das Thema Pflegbudget. Einig sind sich beide in der Bewertung: Es funktioniert in der Praxis nicht. Bei den Lösungsansätzen konstatieren beide eine Annäherung.

Aufzeichnung  01.06.2022

Krankenhäuser im Dialog - Folge 7

In der siebten Folge begrüßt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, Prof. Dr. med. Henriette Neumeyer, die am 1.Juni 2022 bei der DKG ihre Tätigkeit aufnimmt. Prof. Neumeyer übernimmt die Bereiche Krankenhauspersonal und Politik und ist in einer neu geschaffenen Position stellvertretende Vorstandsvorsitzende der DKG.
Das Gespräch beginnt mit grundsätzlichen Fragen: Warum ist Prof. Neumeyer als studierte Ärztin nicht in der Patientenversorgung geblieben und warum jetzt der Wechsel in die Selbstverwaltung? Dr. Gaß und Prof. Neumeyer tauschen sich intensiv zum Thema Personal und den anstehenden Herausforderungen aus. Wie können Krankenhäuser mit kleinteiligen Strukturvorgaben innovative und flexible Arbeitgeber sein? Gibt es Lösungsansätze? Prof. Neumeyer hat sich intensiv mit integrierter Versorgung auseinandergesetzt. Im Gespräch mit Dr. Gaß wird deutlich, welchen Input die eingesetzte Regierungskommission von der DKG erwarten kann. 

Aufzeichnung 17.5.2022

Krankenhäuser im Dialog - Folge 6

In der sechsten Folge ist der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, Prof. Dr. Edgar Franke zu Gast. Die Fragen stellt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG. Das Gespräch ist einen Tag nach der Bildung der Krankenhaus-Kommission und der Bekanntgabe der Mitglieder am 03.05.2022 aufgezeichnet worden. Ein Anlass, um über die anstehenden Aufgaben und die Arbeitsweise der Kommission ins Gespräch zu kommen. Wo soll die Reise hin gehen? Wie sollen Krankenhäuser auf dem Land in Zukunft aussehen? Bevor Prof. Dr. Franke auf die bundespolitische Bühne gewechselt ist, war er Jahrzehnte in kommunalpolitischer Verantwortung und hat zum Thema medizinische Versorgung im ländlichen Raum eine klare Position. Im Gespräch erklärt Prof. Dr. Franke, dass sich die Arbeitsweise der Krankenhaus-Kommission deutlich von anderen Kommissionen unterscheiden soll. Reinhören lohnt sich!

 

Krankenhäuser im Dialog - Folge 5

In der fünften Folge vollziehen wir einen Rollwechsel. Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG, stellt nicht die Fragen, sondern beantwortet Fragen, die ihm Joachim Odenbach, Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DKG stellt. Vor gut einem Jahr ist Herr Dr. Gaß nach Berlin gewechselt. Zeit für einen Rückblick und Ausblick. Das Gespräch startet mit einem Thema, das uns alle bewegt, dem Krieg in der Ukraine. Vor welchen Herausforderungen stehen Krankenhäuser in der Versorgung? Was läuft gut und wo fehlen noch Rahmenbedingungen? Der Amtsantritt von Dr. Gaß in der DKG fiel mitten in die Corona Krise. Der Rettungsschirm für die Krankenhäuser läuft am 18. April aus. Ist die Corona Krise dann vorbei? Das Gespräch gibt einen Einblick in die aktuelle Lage der Kliniken und die herausfordernde Aufgabe der Kommunikation in der Corona Krise. Zu den anstehenden Reformen gibt das Gespräch einen Überblick. Krankenhausstrukturen, Finanzierung und Ambulantisierung – wo liegen die Schwerpunkte und was erwarten die Krankenhäuser von einer Regierungskommission? Reinhören lohnt sich sehr! 

 

Krankenhäuser im Dialog - Folge 4

In der vierten Folge ist Andrea Lemke, Pflegedirektorin Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau, zu Gast. Mit ihr spricht Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG. Frau Lemke gibt einen praxisnahen Einblick über die Ermüdungserscheinungen in der Pflege während der Corona Pandemie. Beide tauschen sich über den Unterschied zwischen Patientenversorgung auf COVID-19-Stationen und in der Regelversorgung und über die Gestaltung einer Pflegeprämie aus. Der Dialog zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht auch in Abgrenzung zu einer allgemeinen Impfpflicht und die kommenden Themen ab 15. März 2022 ist ehrlich und praxisnah. Beide richten den Blick auch auf die Zeit nach der Pandemie. Wie geht es in der Pflege weiter? Ist die Flucht aus der Pflege zu stoppen? Ist der Pflegeberuf noch ein attraktiver Beruf? Die Antwort von Frau Lemke: Ein klares Ja!

 

Krankenhäuser im Dialog - Folge 3

In der dritten Folge ist Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zu Gast. Mit ihm spricht Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG. Es geht um die Corona-Pandemie, die Herausforderungen der Kommunikation rund um Corona  und die Besetzung des Expertenbeirats. Kann das ohne Rückkopplung in die Praxis gehen? Die gemeinsame Arbeit in der Selbstverwaltung beleuchten die beiden anhand der Themen ambulante Notfallversorgung und sektorenübergreifende Versorgung. Neben Unterschieden, entdecken sie überraschend viele Gemeinsamkeiten und die große Chance gemeinsam etwas gestalten zu können. 

 

Krankenhäuser im Dialog - Folge 2

In der zweiten Folge ist der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen und Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Prof. Dr. med. Ferdinand M. Gerlach zu Gast. Mit ihm spricht Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG. Es geht um die Arbeit des Sachverständigenrats, notwendige Reformen in der Gesundheitspolitik und in der Krankenhauslandschaft. 
 

Krankenhäuser im Dialog - Folge 1

In der ersten Folge ist der unparteiische Vorsitzende des gemeinsamen Bundesausschusses Prof. Josef Hecken zu Gast. Mit ihm spricht Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG. Es geht um spannende und kontroverse Themen im Gemeinsamen Bundesausschuss. Auch das Interview von Herrn Prof. Hecken in der FAZ mit dem Titel „Wir haben 700 Kliniken mehr als nötig“ diskutieren die beiden offen und kontrovers.
 

Krankenhäuser im Dialog - Der Vlog

Wer das Gespräch mit Dr. Andreas Gassen (KBV) hautnah verfolgen möchte, hier geht es zu den Videos:

Folge 3 - Dr. Gassen - Teil1: Corona Pandemie: Herausforderungen und Kommunikationsfehler

Folge 3 - Dr. Gassen - Teil 2: Ambulante Notfallversorgung - ist ein gemeinsames Vorgehen möglich?

Folge 3 - Dr. Gassen - Teil 3: Sektorenübergreifende Versorgung - diesmal wirklich eine Chance etwas zu gestalten?

Folge 2 - Prof. Gerlach - Teil 1 - Wie arbeitet der Sachverständigenrat? Lehren aus der Pandemie?

Folge 2 - Prof. Gerlach - Teil 2 - Kalter Strukturwandel versus aktiver Strukturwandel über die Sektorengrenzen?

Folge 2 - Prof. Gerlach - Teil 3 - Bund- versus Länderhoheit? Qualität versus Wohnortnähe? Ambulante Notfallversorgung

Folge 1 - Prof. Hecken: Teil 1 - Thema Krankenhausplanung

Folge 1 - Prof. Hecken: Teil 2 - Thema Psychiatrie

Folge 1 - Prof. Hecken: Teil 3 - Thema Qualitätssicherung

Teilen mit:

|