COVID-19

Vereinbarung nach § 21a Absatz 5 Krankenhausfinanzierungsgesetz über den Versorgungsaufschlag an Krankenhäuser aufgrund von Sonderbelastungen durch das Coronavirus SARS-CoV-2 (Vereinbarung zur Dokumentation und zum Nachweis der Versorgungsaufschläge)

Das Präsidium der DKG hat der Vereinbarung nach §21a Absatz 5 KHG auf ein bundeseinheitliches Schema zur Meldung und zum Nachweis der mit dem Coronavirus SARS-Cov-2 infizierten behandelten Patientinnen oder Patienten zur Berechnung der Corona Versorgungsaufschläge zugestimmt. Der Vorstand des GKV-SV beschließt über die Vereinbarung am 06.12.2021.

Teilen mit:

|