Hintergrund

Entsprechend der Regelung des § 291a Abs. 7a SGB V verhandelt die DKG mit dem GKV-Spitzenverband eine Vereinbarung zum Telematikzuschlag. Im folgenden Text wird die jeweils aktuellste Fassung bereitgestellt.

Diese gliedert sich in einen Vereinbarungstext und aktuell 3 Anlagen sowie eine zusätzliche Excel-Tabelle als Grundlage für die Berechnungen in den Budgetverhandlungen.

  1. Anlage: Zusätzliche Anforderungen an einen Rechenzentrums-Konnektor (RZK) im Sinne der Finanzierungsvereinbarung. Dies ist insbesondere für die Feldtests von Interesse, da dort einige Zahlungen daran gebunden sind, dass der eingesetzte RZK auch diese Anforderungen erfüllt. Diese Anforderungen sollen später in den Anforderungskatalog der gematik übernommen werden.
  2. Anlage: Rechenregeln und Beispiele. Hier werden die implizit durch den Vereinbarungstext vorgegebenen Rechenwege explizit zusammengefasst.
  3. Anlage: Vorgaben für die Rechnungsstellung in den Feldtests. Dies ist nur für die Krankenhäuser von Interesse, die an den Feldtests beteiligt sind.

Weitere Informationen finden Sie in den TI-Hinweisen 2.

 

Teilen mit:

|