Pressekonferenz vom 11. Januar 2022

Erwartungen an die Krankenhauspolitik 2022

Deutschland startet in das dritte Jahr der Pandemie. Mit der Omikron-Variante stehen in den kommenden Wochen neue Herausforderungen für die Gesellschaft aber auch für die Krankenhäuser an. Und gleichzeitig hat die neue Bundesregierung in ihrem Koalitionsvertrag weitreichende Reformen angekündigt, die auch den stationären Bereich betreffen. Gerade die Finanzierungsfrage und der Pflegekräftemangel werden die Legislatur beherrschen. Doch welche Unterstützung brauchen die Kliniken sowohl kurz- als auch mittel- und langfristig, um den Versorgungsauftrag bestmöglich nachkommen zu können? Die Deutsche Krankenhausgesellschaft stellt Ihnen die wichtigsten Erwartungen und Forderungen für das kommende Jahr vor.  

Ihre Gesprächspartner waren:

Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der DKG
Joachim Odenbach, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DKG

Livestream beendet. Die Aufzeichnung stellen wir Ihnen zeitnah zur Verfügung.

Pressekonferenz vom 11.01.2022

Teilen mit:

|