DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Arzneimittel, Medizinprodukte und Transfusionswesen

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Arzneimittel, Medizinprodukte und Transfusionswesen


Die Empfehlung aus dem Jahr 2001 wurde aktualisiert und um multiple Anlagen ergänzt, so dass nun alle Empfehlungen der KRINKO zur Aufbereitung von Medizinprodukten in einem Papier zusammengefasst sind. Die aktualisierte Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu "Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten" ist im Oktoberheft des Bundesgesundheitsblattes veröffentlicht worden (Anlage). Sie kann auch über den folgenden Link von der Homepage des Robert Koch-Institutes (RKI) heruntergeladen werden:

Mehr

Der G-BA hat die Nutzenbewertung für das Präparat Ivacaftor (Kalydeco®) zur Behandlung der zystischen Fibrose veröffentlicht und das Stellungnahmeverfahren eingeleitet. Klinisch tätige Experten können bis zum 06.12.2012 eine Stellungnahme abgeben und an der Anhörung am 08.01.2013 teilnehmen.v

Mehr

Lieferengpässe von wichtigen Arzneimitteln haben in den vergangenen Monaten in erheblichem Umfang zugenommen. Die DKG hat sich deshalb aktuell mit einem Positionspapier an die Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Bundestages, die Gesundheitsminister der Länder und das BMG gewendet. Die DKG fordert den Aufbau eines zentralen Melderegisters für Arzneimittelengpässe, die Erweiterung des gesetzlichen Bereitstellungsauftrags für Arzneimittelhersteller und den Aufbau eines behördlichen Risikomanagements zur Prävention von Arzneimittelengpässen.

Mehr

Der überarbeitete Rechtsrahmen sieht nun - neben inhaltlichen Änderungen - die Umwandlung der 3 Richtlinien in 2 Verordnungen vor.

Mehr

Das BfArM hat den Landesbehörden erneut Maßnahmen bezüglich Bauchgurten, mit denen Patienten im Bett fixiert werden, empfohlen.

Mehr

Für die Teilnahme am Förderverfahren ist zunächst eine strukturierte Vorhabensbeschreibung bis zum 22.11.2012 beim Projektträger einzureichen.

Mehr

Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 6. September 2012 über die Nutzenbewertungen Vemurafenib (Zelboraf®) und Vandetanib (Caprelsa®)

Mehr

Mit vorliegendem Verordnungsvorschlag soll das Verfahren zur Genehmigung von klinischen Prüfungen weiter harmonisiert aber auch vereinfacht werden, um die EU für klinische Forschung attraktiver zu gestalten. Die DKG bittet um Stellungnahme bis zum 28.09.2012.

Mehr

Die MPGVwV richtet sich an die für die Durchführung des Medizinprodukterechts zuständigen Behörden und soll eine bundeseinheitliche, qualitätsgesicherte Überwachung durch die Länder sicherstellen.

Mehr