DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Qualitätssicherung, KTQ

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Qualitätssicherung, KTQ


Im Rahmen des vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS), dem Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ), dem Deutschen Pflegerat (DPR) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft etablierten bundesweiten Fehlermeldesystems "Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland" (www.kh-cirs.de) können Berichte über sicherheitsrelevante Ereignisse im Krankenhaus eingegeben werden, die dem überregionalen, interprofessionellen und interdisziplinären Lernen dienen. Die Berichte werden nach Eingabe zunächst anonymisiert, klassifiziert und erhalten bei überregionaler Relevanz einen Fachkommentar. Hierfür steht ein Fachbeirat aus Vertretern von Fachgesellschaften, Berufsverbänden und weiteren Institutionen zur Verfügung.

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat am 16. August 2018 die Beauftragung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen mit der Durchführung einer systematischen Literaturrecherche zum Zusammenhang zwischen der Leistungsmenge und der Qualität des Behandlungsergebnisses bei Stammzelltransplantationen sowie der chirurgischen Behandlung des Lungenkarzinoms und des Mammakarzinoms beschlossen.

Mehr

Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) veranstaltet am 10.09.2018 einen Workshop im Leistungsbereich "Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen im Krankenhaus". Ziel des Workshops ist die Entwicklung von Evaluationskennziffern mit potenziellen Vertragspartnern, Fachexperten und Patientenvertretern.

Mehr

Gemäß § 110a Absatz 2 SGB V vereinbaren der GKV-Spitzenverband und die DKG bis spätestens zum 31. Juli 2018 die verbindlichen Rahmenvorgaben für den Inhalt der Qualitätsverträge gemäß § 110a Absatz 1 SGB V, um die Evaluation der Qualitätsverträge zu ermöglichen. Mit DKG-Rundschreiben Nr. 270/2018 vom 17. Juli 2018 hatten wir über den G-BA-Beschluss zur Freigabe des IQTIG-Evaluationskonzeptes und die Einleitung des Unterschriftenverfahrens der Rahmenvereinbarung informiert.

Mehr

Im Rahmen des vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS), dem Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ), dem Deutschen Pflegerat (DPR) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft etablierten bundesweiten Fehlermeldesystems "Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland" (www.kh-cirs.de) können Berichte über sicherheitsrelevante Ereignisse im Krankenhaus eingegeben werden, die dem überregionalen, interprofessionellen und interdisziplinären Lernen dienen. Die Berichte werden nach Eingabe zunächst anonymisiert, klassifiziert und erhalten bei überregionaler Relevanz einen Fachkommentar. Hierfür steht ein Fachbeirat aus Vertretern von Fachgesellschaften, Berufsverbänden und weiteren Institutionen zur Verfügung.

Mehr

Der Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) hat seiner Sitzung die Freigabe des Bundesqualitätsberichts 2016 zur Qesü-Richtlinie beschlossen

Mehr

In den Modulen 16/1 (Geburtshilfe) und NEO (Neonatologie) werden im Erfassungsjahr 2018 patientenidentifizierende Daten erhoben, die eine Verknüpfung beider Module ermöglichen sollen.

Mehr

Seit dem 01.08.2018 steht Krankenhäusern ein webbasierter Plausibilisierungsdienst zur Verfügung, mit dem die Inhalte des strukturierten Qualitätsberichts auf Plausibilität geprüft werden können.

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 19. Juli 2018 die Erstfassung der Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung sowie die erste themenspezifische Bestimmung zum QS-Verfahren "Cholezystektomie" beschlossen. Gemäß Eckpunktebeschluss des G-BA vom 21. Juli 2016 sollten damit einheitliche Rahmenbedingungen und Strukturen für die sektorspezifische und sektorenübergreifende einrichtungsübergreifende datengestützte Qualitätssicherung geschaffen werden.

Mehr

Das BQS Institut für Qualität und Patientensicherheit führt im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) die Evaluation der Richtlinie Kinderherzchirurgie (KiHe-RL) durch. Ziel der Evaluation ist es, eine umfassende und belastbare Informationsbasis über die Umsetzung der Richtlinie, bestehende Umsetzungshindernisse, die bisherige Zielerreichung und die Auswirkungen auf das Versorgungsgeschehen zu erhalten. Die Beratung des G-BA über die Weiterentwicklung der Richtlinie wird dann auf Basis des Evaluationsberichts erfolgen.

Mehr