Nach § 2 Absatz 2 der Qb-R sind nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser verpflichtet, einen Qualitätsbericht nach Maßgabe der in den Qb-R getroffenen Bestimmungen zu erstellen und zu übermitteln. Krankenhäuser mit einem nach Standorten differenzierten Versorgungsauftrag haben einen vollständigen standortspezifischen Bericht je Standort (Standortbericht) sowie zusätzlich einen Gesamtbericht über alle Standorte (Gesamtbericht) zu erstellen und zu übermitteln. Kommt ein Krankenhaus dieser Verpflichtung nicht nach, greifen Sanktionen, die in § 8 Qb-R normiert sind. Im Falle einer erstmalig fehlenden Lieferung wird das Krankenhaus auf einer Liste veröffentlicht, die vom G-BA erstellt wird.

Gegen die Stimmen der DKG wurden durch Mehrheitsbeschluss im G-BA auch Krankenhäuser auf die Sanktionsliste gemäß § 8 Absatz 1 Qb-R aufgenommen, die zwar einen Qualitätsbericht erstellt hatten und übermitteln wollten, denen jedoch nur aufgrund einer versäumten Anmeldefrist die Abgabe ihres Qualitätsberichts vom G-BA verwehrt wurde.