Im „Fall des Monats September 2018“ geht es darum, dass sich beim Vorbereiten von OP-Sälen plötzlich ein offenbar dementer Patient mitten im Saal befand. Ihm selbst scheint nichts passiert zu sein und er konnte auf seine Station zurück gebracht werden. Aber alles Sterilgut musste verworfen werden, weil man nicht ausschließen konnte, ob er damit Kontakt gehabt hatte. Auch die betroffenen OP-Säle wurden einer Grundreinigung unterzogen. Mehrere elektive OPs mussten dadurch abgesetzt oder verschoben werden. Gemäß Kommentar seitens des CIRS-Teams des Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland kann dieser Bericht als Anlass genommen werden, Schwachstellen zu suchen und aufzufinden, die ein unbefugtes Eintreten in den Operationstrakt ermöglichen. Ergänzt wird der Fachkommentar diesmal von einem Vertreter einer OP-Leitung an einem Klinikum.

Der beschriebene Fall ist unter http://www.kh-cirs.de/faelle/index.html abrufbar (Anlage 1).

Veranstaltungshinweise:

Am 29. und 20. Oktober 2018 findet das 18. KTQ-Forum im andel´s Hotel Berlin statt. Die KTQ lädt recht herzlich zu ihrem jährlich stattfindenden Forum ein, das dieses Jahr unter dem Motto „Mehr Personal = mehr Qualität?“ steht.

Anbei erhalten Sie das aktuelle Programm (Anlage 2). Für Mitarbeiter der DKG-Mitgliedsverbände gibt es ein weiteres Rückmeldeformular zur Teilnahme mit Sonderkonditionen. Nähere Informationen unter: www.ktq.de  

Anlässlich des Welt-Sepsis-Tages 2018 laden der Sepsisdialog der Universitätsmedizin Greifswald, das Aktionsbündnis Patientensicherheit und die AOK Nordost zu einem Parlamentarischen Abend unter der Schirmherrschaft des Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe MdB ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Sepsis bekämpfen – Leben retten“ und findet am Donnerstag, den 13. September 2018 vom 18.00 bis 19.30 Uhr im dbb forum berlin in der Friedrichstrasse 169, 10117 Berlin statt. Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten bitten wir zeitnah um eine Anmeldungen unter der E-Mail-Adresse: sepsis@patientensicherheit-im-dialog.de oder telefonisch unter 030/288 765 929.

Außerdem entsteht aktuell eine neue Arbeitsgruppe des Aktionsbündnis Patientensicherheit mit dem Schwerpunkt „Sepsis“. Die DKG unterstützt dieses Vorhaben und bittet darum, sich bei Interesse bis 15. September 2018 zur Mitarbeit per Email an info@aps-ev.de zu wenden. Weitere Informationen zur Mitwirkung in der Arbeitsgruppe finden Sie auf der Internetseite des APS auf: http://www.aps-ev.de/aktueller-aufruf-zur-mitarbeit/

Der „Internationale Tag der Patientensicherheit“ am 17. September 2018 hat dieses Jahr als Schwerpunktthema die „Digitalisierung und Patientensicherheit“. An diesem Tag werden jedes Jahr bundesweit Projekte zur Förderung der sicheren Patientenbehandlung im Kontext der Digitalisierung vorgestellt. Alle Gesundheitseinrichtungen in Deutschland sind dazu aufgerufen, sich mit einer Aktion zu beteiligen und damit bundesweit medienwirksam eine breite Öffentlichkeit für wichtige Themen der Patientensicherheit zu sensibilisieren. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.qualitaetskliniken.de/news/internationaler-tag-der-patientensicherheit-2018/