Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 16. August 2018 beschlossen, das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) im Hinblick auf Stammzelltransplantationen sowie die chirurgische Behandlung des Lungenkarzinoms und des Mammakarzinoms jeweils mit der Durchführung einer systematischen Literaturrecherche zum Zusammenhang zwischen der Leistungsmenge und der Qualität des Behandlungsergebnisses zu beauftragen. Die jeweiligen Beauftragungstexte finden Sie auf der Internetseite des G-BA: https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/. Die Ergebnisse dieser Beauftragungen sollen als Grundlage für die Feststellung der Mindestmengenfähigkeit der jeweiligen Leistung gemäß 8. Kapitel § 16 Abs. 3 i.V.m. Abs. 5 S. 1 Nr. 1 und S. 2 der Verfahrensordnung des G-BA dienen. Über die Auftragsleistung soll ein wissenschaftlicher Bericht als Rapid Report mit externem Review erstellt und bei Abschluss dem G-BA vorgelegt werden. Für die Erstellung der einzelnen Berichte rechnet das IQWiG mit einer Bearbeitungszeit von jeweils 6-8 Monaten. Zwischen Ende Mai und Dezember 2019 könne mit der Abgabe der Rapid Reports gerechnet werden.