Im „Fall des Monats Juli 2018“ geht es um einen Patienten, der in seiner Patientenverfügung dargelegt hatte, nicht mehr reanimiert zu werden. In einer akuten Notfallsituation außerhalb der Regelarbeitszeit sah sich jedoch der diensthabende Arzt veranlasst, Reanimationsmaßnahmen durchzuführen. Da immer wieder rechtliche Fragen das Thema Patientenverfügung begleiten und viele der an der Patientenversorgung Beteiligte im Umgang mit dem schriftlichen Willen des Patienten unsicher sind, äußert sich im Fachkommentar auch die Rechtsabteilung der DKG zu diesem Thema. Wir bitten um Beachtung.

Der beschriebene Fall ist unter http://www.kh-cirs.de/faelle/index.html abrufbar (Anlage).

Veranstaltungshinweise:

Für den 17. September 2018 kündigt das APS wieder den „Internationalen Tag der Patientensicherheit“ an. Dieses Jahr steht er im Zeichen der Digitalisierung und soll alle Gesundheitseinrichtungen in Deutschland dazu aufrufen, sich aktiv einzubringen.

Bei der Digitalisierungs-Diskussion kommt man nicht an der Frage der Datensicherheit vorbei. Durch digitale Anwendungen können Schnittstellen zwischen Haus- und Fachärzten, ambulantem und stationärem Bereich und der Medikamentenabgabe in der Apotheke geschaffen werden. Durch diese moderne Kommunikation können gefährliche Doppelverordnungen, Versorgungslücken und mögliche Wechselwirkungen verringert werden. Eine bessere Vernetzung erhöht den Informationsfluss und die Kommunikation zwischen allen Akteuren im Gesundheitswesen und kann die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) deutlich erhöhen.

Mit dem Internationalen Tag der Patientensicherheit (ITPS) bietet das APS in Deutsch-land eine Plattform für das gemeinsame Engagement aller Beteiligten im Gesundheits-wesen. Bundesweit werden Informationsveranstaltungen von vielen Akteuren aus allen Bereichen des Gesundheitswesens durchgeführt, beispielsweise ein Tag der offenen Tür, Onlinebeiträge, Videoclips, Veranstaltungen für Patienten, Podiumsdiskussionen mit Experten, Politikern und Patientenbeauftragten, Pressekonferenzen, etc.

Wie jedes Jahr können Krankenhäuser Ihren Beitrag über folgende Webseite zusätzlich bekannt machen:

http://www.tag-der-patientensicherheit.de

Seit dem Jahr 2004 veranstaltet der Gemeinsame Bundesausschuss in jedem Herbst eine große bundesweite Konferenz zur Qualitätssicherung. In den Jahren 2004 bis 2008 standen dabei vor allem die Ergebnisse der externen stationären Qualitätssicherung im Vordergrund (Ergebniskonferenzen). Seit dem Jahr 2009 wurde das inhaltliche Spektrum um die Qualitätssicherung der anderen Sektoren kontinuierlich erweitert. Die Konferenz des G-BA zählt mittlerweile zu den zentralen Foren für das Thema Qualitätssicherung in Deutschland.

Die diesjährige Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses findet am 24. und 25. September 2018 im Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstraße 41, 10559 Berlin statt. Jetzt steht der Link zur Anmeldung sowie das vorläufige Programm der 10. Qualitätssicherungskonferenz auf der G-BA Homepage zur Verfügung:

https://www.g-ba.de/institution/service/veranstaltungen/qskonferenzen/

Eine Pressemitteilung des G-BA finden Sie unter:

https://www.g-ba.de/institution/service/veranstaltungen/qskonferenzen/ )