DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Krankenhaus IT

Krankenhaus IT


Die DKG hat Umsetzungshinweise für künftig als kritische Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz geltende Krankenhäuser erarbeitet. Die Hinweise liegen aktuell in einer Version 0.9 vor und werden Anfang 2018 finalisiert. Da Krankenhäuser, die den Schwellenwert von 30.000 vollstationären Fällen im Jahr 2016 überschritten haben, bereits ab 30.12.2017 erste Verpflichtungen zum Meldeverfahren umsetzen müssen, werden die Umsetzungshinweise bereits jetzt als Entwurf zur Verfügung gestellt.

Mehr

Im Zulassungsverfahren für Softwaresysteme, die bei der Umsetzung des Entlassmanagements nach § 39 Abs. 1 SGB V eingesetzt werden können, sind zum Beginn der Wirksamkeit der Ver-einbarung Zulassungen bereits für fünf Softwaresysteme erteilt worden.

Mehr

Zur Umsetzung der Vereinbarung zum Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1 SGB V hat die DKG ein Zulassungsverfahren entwickelt.

Mehr

Gemäß der Änderungsvereinbarung zum Rahmenvertrag über ein Entlassmanagement beim Übergang in die Versorgung nach Krankenhausbehandlung nach § 39 Abs. 1a S. 9 SGB V hat die DKG ein Zulassungsverfahren für Software, die bei der Bedruckung von Formularen im Kontext des Entlassmanagements eingesetzt wird, zu etablieren.

Mehr

Am 3.4.2017 haben wir zum aktuellen Stand der BSI-Kritisverordnung (1. Änderungsverordnung) informiert. Am 29.6.2017 wurde der vom Bundeskabinett am 31.5.2017 gebilligte Referentenentwurf einer 1. Änderungsverordnung zur BSI-Kritisverordnung im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Mehr

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhebt derzeit die wirtschaftlichen Auswirkungen von IT-Sicherheitsvorfällen im Rahmen einer Online-Befragung für die Sektoren Energieversorgung, Informationstechnik und Telekommunikation, Transport und Verkehr, Gesundheit, Wasser, Ernährung sowie Finanz- und Versicherungswesen.

Mehr

Am 24.2.2017 hatten wir über den Referentenentwurf einer 1. Änderungsverordnung zur BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) informiert.

Mehr

Am 23.2.2017 hat das Bundesministerium des Innern die Verbändeanhörung zum Referentenentwurf einer Änderungsverordnung zur BSI-KritisV eingeleitet. Diese stellen wir Ihnen auf unserer Webseite zur Verfügung.

Mehr

Mit Inkrafttreten der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz (BSI-KritisV - Teil I) hat das Bundesministerium des Innern (BMI) für die Sektoren Energie, Wasser, Ernährung und Informationstechnik und Telekommunikation diejenigen Anlagen, Betreiber, Kritischen Dienstleistungen, Versorgungsgrade und Schwellenwerte festgelegt, welche künftig als "Kritische Infrastruktur" i. S. d. BSI-Gesetzes gelten.

Mehr

Mit Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetzes am 25.7.2015 hat der Gesetzgeber allgemeine Vorgaben für sogenannte "Kritische Infrastrukturen" festgelegt, die "von hoher Bedeutung für das Funktionieren des Gemeinwesens sind, weil durch ihren Ausfall oder ihre Beeinträchtigung erhebliche Versorgungsengpässe oder Gefährdungen für die öffentliche Sicherheit eintreten würden."

Mehr