DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Internationales, Gesundheitswirtschaft


International Hospital Federation

Die DKG ist Mitglied in der Internationalen Krankenhausorganisation IHF.


EXPORTINITIATIVE 
GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

EXPORTINITIATIVE GESUNDHEITSWIRTSCHAFT
der Bundesregierung


Internationales, Gesundheitswirtschaft


Die DKG macht mit diesem Rundschreiben interessierte Krankenhäuser auf die Möglichkeit aufmerksam, mittels einer virtuellen Messe Dienstleistungen auf dem australischen Markt anzubieten.

Mehr

Auf Bitten des Auswärtigen Amts macht die DKG auf den Wirtschaftstag der Botschafterkonferenz am 28. August 2012 aufmerksam. Neben Veranstaltungen zu verschiedenen Absatzmärkten und einem Workshop speziell zum Gesundheitswesen gibt das Treffen Gelegenheit, im direkten Gespräch mit den Botschaftern über mögliche Kooperationen zu diskutieren.

Mehr

Die britische NHS Confederation (Behörde für die nationale Gesundheitsversorgung) organisiert eine Studienreise nach Valencia/Spanien, um das in dieser Region entwickelte und für Spanien besonderen Modell einer kostengünstigen integrierten Versorgung im Wege einer "innovativen ÖPP - Öffentlichen Privaten Partnerschaft" kennen zu lernen. Mittlerweile seien 20 % der Bevölkerung in der Region Valencia durch diese Vertragsart abgedeckt. Bei Gesprächen mit Verantwortlichen aus Krankenhausmanagement sowie internationalen Gesundheitsexperten können Sie die Besonderheiten dieses Ansatzes ergründen. Dabei gibt es in dem internationalen Umfeld die Möglichkeit, "beste Praktiken" miteinander auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen.

Mehr

Das Global E-Health Forum am 25./26. Oktober 2010 in Hamburg wird sich beschäftigen mit dem Beitrag, den "E-Health" zur Bewältigung globaler Herausforderungen wie demographischer Wandel, steigende Belastungen durch chronische Krankheiten oder kostenintensive Behandlungen leisten kann. Am ersten Konferenztag in der Handelskammer Hamburg wird es neben Strategie- und Best Practice-Vorträgen mit Referenten aus den U.S.A., Europa, Asien und Neuseeland auch Workshops und Diskussionsforen sowie eine begleitende Ausstellung geben.

Mehr

Dem Gesetzentwurf zu dem am 22. Juli 2005 zwischen Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und dem französischen Gesundheitsminister Xavier Bertrand ausgehandelten und unterzeichneten Rahmenabkommens über grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich (wir berichteten, s. Rundschreiben Nr. 203/05) und einer dazu getroffenen Verwaltungsvereinbarung vom 09. März 2006, hat der Bundestag am 26. Oktober dieses Jahres seine Zustimmung erteilt.

Mehr

Die saudi-arabische Botschaft veranstaltet am 22. und 23. November 2006 in Berlin die „Saudi-Arabien-Tage“. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung ist die deutsch-saudi-arabische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Medizin.

Mehr

Die saudi-arabische Botschaft veranstaltet am 22. und 23. November 2006 in Berlin die „Saudi-Arabien-Tage“. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung ist die deutsch-saudi-arabische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Medizin.

Mehr

Am 22. Juli 2005 haben Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und der französische Gesundheitsminister Xavier Bertrand ein deutsch-französisches Rahmenabkommen über grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich unterzeichnet. Damit soll ein sicherer rechtlicher Rahmen für den grenzüberschreitenden Rettungsdienst und regionale Kooperationsvereinbarungen im übrigen Gesundheitsbereich geschaffen werden.

Mehr

Am 23. Juni 2005 findet in Cardiff, Wales, eine Konferenz des europäischen Krankenhausverbands HOPE und der walisischen NHS-Confederation mit dem Thema „Patient safety: learning, sharing, improving“ statt. Dabei wird es schwerpunktmäßig um internationale und britische Initiativen im Bereich der Patientensicherheit gehen.

Mehr

Die International Hospital Federation (IHF) beteiligt sich an einem Projekt zur vergleichenden Messung der Zufriedenheit von Patienten mit dem jeweiligen Gesundheitssystem.

Mehr