Nach § 8 Abs. 9 KHEntgG ist selbstzahlenden Patienten eine verständliche und nachvollziehbare Rechnung zu erteilen, die auch die jeweils zu berücksichtigenden Zu- bzw. Abschläge beinhaltet (§ 8 Abs. 9 Satz 4 KHEntgG).

Das Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung (Beitragsschuldengesetz) vom 05.07.2013 beinhaltet zwei neue Zuschläge, den „Hygienezuschlag“ nach § 4 Abs. 11 KHEntgG und den „Versorgungszuschlag“ nach § 8 Abs. 10 KHEntgG, die ab dem 01.08.2013 Geltung beanspruchen. Bezüglich des Versorgungszuschlages möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass sich nach heutigem Kenntnisstand dieser voraussichtlich ab dem 01.09.13 um die in § 9 Abs. 1 i.V.m. § 10 Abs. 5 KHEntgG n.F. vorgesehene und noch zu vereinbarende, auf das Restjahr 2013 hochgerechnete, anteilige Erhöhungsrate erhöht und daher auch die im Rechnungsmuster angegebene Höhe des Zuschlages von 1 % ab dem 01.09.13 entsprechend anzupassen ist.

Das um diese beiden Zuschläge ergänzte Rechnungsmuster für die Zeit ab dem 01.08.2013 ist als Anlage beigefügt. In letzterer Version wird die Anpassung des Versorgungszuschlages zum 01.09.2013 – sofern erforderlich – automatisch vorgenommen.