Das IQWiG wird gem. § 139 a SGB V im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses zu Fragen von grundsätzlicher Bedeutung für die Qualität und Wirtschaftlichkeit der im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung erbrachten Leistungen tätig. Für den Krankenhaussektor von besonderer Relevanz sind Bewertungen von diagnostischen und therapeutischen Verfahren, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss gem. § 137 c SGB V dahingehend überprüft werden, ob sie im Rahmen einer Krankenhausbehandlung zu Lasten der Krankenkassen weiterhin erbracht werden dürfen.

Aus Sicht der Deutschen Krankenhausgesellschaft erscheint eine möglichst breite Diskussion der Institutsmethoden für wünschenswert, da die Empfehlungen des
IQWiG auch das Versorgungsgeschehen in den Krankenhäusern mit zunehmender Relevanz beeinflussen werden. Wir bitten Stellungnahmen zum Methodenpapier an das Institut (s.u.) und nachrichtlich an die DKG zu senden, da diese in der Stellungnahme der Geschäftsstelle aufgegriffen werden können.

Wir bitten Sie, die Ihnen angeschlossenen Krankenhäuser kurzfristig über das Stellungnahmeverfahren zu informieren, da die Frist leider bereits am 29.10.2006 beendet werden soll.
Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontaktdaten des IQWiG:
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
Dillenburger Str. 27, 51105 Köln
Fax: 0221 35685 1 E-Mail: info@iqwig.de