Der Bericht ist im Zusammenhang mit der Bewertung der Methode Stammzelltransplantation gem. § 137 c SGB V durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) in der Besetzung nach § 91 Abs. 7 (Krankenhausbehandlung) zu sehen. Der G-BA hatte am 15.03.2005 das IQWiG diesbezüglich beauftragt. Die unter Berücksichtigung der Stellungnahmen formulierten Abschlussberichte des IQWiG werden eine wichtige Grundlage für die weiteren Beratungen im G-BA darstellen.

Die DKG plant, zu diesem Bericht eine Stellungnahme zu verfassen. Dennoch möchten wir Sie bitten, die Ihnen angeschlossenen Krankenhäuser kurzfristig über diesen Vorbericht und das damit verbundene Stellungnahmeverfahren zu informieren, damit die auf diesem Gebiet interessierten klinisch tätigen Experten den Bericht bewerten und gegebenenfalls eine fachliche Stellungnahme abgeben können. Dies erscheint vor dem Hintergrund, dass das IQWiG die Stammzelltransplantation bei den Indikationen ALL und AML ungewöhnlich kritisch bewertet, durchaus sinnvoll.

Bei der Abgabe von Stellungnahmen an das IQWiG, sind der "Leitfaden zur Abgabe von Stellungnahmen" (Anlage 2), die "Darlegung potentieller Interessenskonflikte" (Anlage 3) und das "Formblatt zur schriftlichen Stellungnahme" (Anlage 4) des IQWiG zu berücksichtigen. Diese Unterlagen sowie der Vorbericht sind auch im Internet unter www.iqwig.de/index.408.html abrufbar.