Frank W; Konta B; Bypassoperation am schlagenden Herzen im Vergleich zur Operation mit Unterstützung durch die Herz-Lungen-Maschine
Volltext: http://gripsdb.dimdi.de/de/hta/hta_berichte/hta141_bericht_de.pdf (341 KB)
Als Schlussfolgerung dieses HTA wird festgehalten, dass auf der Basis der gegenwärtig zur Verfügung stehenden Studien weder eine klinische Überlegen- noch eine Unterlegenheit der Bypassoperation am schlagenden Herzen (Off Pump Coronary Artery Bypass; OPCAB) bzw. der konventionellen Bypassoperation mit Verwendung der HLM (Coronary Artery Bypass Graft; CABG) belegt werden kann. Für einen Großteil der Patienten kommt jedoch weiterhin die "Off-Pump"-Technologie aus operationstechnischen Gründen nicht in Frage.

Neumann A; Neumann T; Schnell-Inderst P; Hessel F; Klauss V; Wasem J
Klinische und gesundheitsökonomische Relevanz von Statinen in der medikamentösen Therapie der Hypercholesterinämie
Volltext: http://gripsdb.dimdi.de/de/hta/hta_berichte/hta139_bericht_de.pdf (1,34MB)

Auf Basis von mehreren randomisierten Studien kommen die Autoren zu dem Schluss, dass die Überlegenheit der Statin-Therapie gegenüber der Placebogabe hinsichtlich Gesamtmortalität sowie kombinierter kardiovaskulärer Endpunkte für die Sekundärprävention belegt ist. Hinsichtlich der Primärprävention konnte ein signifikanter Effekt nur für kombinierte kardiovaskuläre Endpunkte abgeleitet werden. In der Sekundärprävention wird auf eine Kosteneffektivität der Statin-Therapie geschlossen, die für Primärprävention eingeschränkt betrachtet wird und abhängig vom Risiko für ein kardiales oder kardiovaskuläres Ereignis beurteilt werden sollte.
Da im Abstrakt nicht erwähnt, möchten wir unabhängig einer inhaltlichen Bewertung darauf hinweisen, dass dieser HTA-Report im Auftrage von "Novartis" unter besonderer Berücksichtigung von Fluvastatin erstellt wurde.

Schnell-Inderst P; Kossmann B; Fischereder M; Klauss V; Wasem J
Antioxidative Vitamine zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen nach Nierentransplantation und bei chronischer Niereninsuffizienz
Volltext: http://gripsdb.dimdi.de/de/hta/hta_berichte/hta135_bericht_de.pdf (1043 KB)
Es wird die Schlussfolgerung gezogen, dass die Evidenz nicht ausreichend sei, um eine Aussage über einen sekundärpräventiven Effekt antioxidativer Vitamine bei kardiovaskulären Erkrankungen bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz oder Nierenersatztherapie treffen zu können. Es fehlen randomisierte, placebokontrollierte Studien mit ausreichenden Fallzahlen mit klinischen Endpunkten kardiovaskulärer Erkrankungen, die den Einfluss oral applizierter oder durch beschichtete Hämodialysemembranen verabreichter antioxidativer Vitamine bei dieser Patientengruppe untersuchen.

Rohde V; Grabein K; Hessel F; Siebert U; Wasem J
Orchiektomie versus medikamentöse Therapie mit LH-RH-Analoga zur Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Volltext: http://gripsdb.dimdi.de/de/hta/hta_berichte/hta140_bericht_de.pdf (541 KB)
Der Bericht kommt zu dem Fazit einer äquivalenten Wirksamkeit von LH-RH-Analoga und einer Orchiektomie zur Therapie eines fortgeschrittenen Prostatakarzinoms. Zu Aspekten der Lebensqualität konnte die Recherche keine ausreichende wissenschaftliche Evidenz finden. Bei einer Restüberlebenszeit von mehr als einem Jahr wird die Orchiektomie als die kostengünstigere Versorgungsalternative bewertet.

Lühmann D; Burkhardt-Hammer T; Stoll S; Raspe H
Prävention rezidivierender Rückenschmerzen - Präventionsmaßnahmen in der Arbeitsplatzumgebung
Volltext: http://gripsdb.dimdi.de/de/hta/hta_berichte/hta134_bericht_de.pdf (846KB)
Obwohl die Autoren verschiedene effektive Maßnahmen ermitteln konnten, werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Wirksamkeit und Kostenwirksamkeit der Rückenschmerzprävention in der Arbeitsplatzumgebung als immer noch relativ ungenau eingeschätzt, so dass weiterer, inhaltlicher und methodischer Forschungsbedarf gesehen wird.

Alle HTA-Berichte sind über die DIMDI-Homepage unter HTA/ Veröffentlichungen/ DAHTA-Datenbank als Volltextdokumente kostenlos erhältlich. Die meist sehr umfangreichen Technologiebewertungen sind als wissenschaftliches Informationsangebot ohne direkte Verbindlichkeit zu verstehen. Detaillierte Informationen zum Thema HTA beim DIMDI finden Sie im Untermenu "HTA" auf deren Homepage www.dimdi.de.