Da die Zytokin-Adsorption derzeit sowohl Elemente eines Hämoperfusionsverfahrens als auch eines Eiweißadsorptionsverfahrens ähnlich einer Immunadsorption enthält, wurde sie in der Vergangenheit zumeist mit einem Kode für die Hämoperfusion (8-856) bzw. mit einem Kode für die Immunadsorption (8-821*) verschlüsselt. Aufgrund klassifikatorischer Besonderheiten wurde der neue OPS-Kode versehentlich keinem der beiden Zusatzentgelte (ZE2017-09 oder ZE2017-13) zugeordnet. Nach entsprechender Prüfung ist die Selbstverwaltung zu dem Ergebnis gelangt, den neunen OPS-Kode (8-821.2) dem ZE2017-09 Hämoperfusion zuzuordnen, sodass die Leistung auch für das Jahr 2017 über ein krankenhausindividuelles Zusatzentgelt abgerechnet werden kann. Die gültige Datei für den Fallpauschalen-Katalog (neue Anlage 6) wird im Laufe des Tages auf der Homepage des InEK eingestellt.