In derselben Sitzung des Bewertungsausschusses wurde beschlossen, den OPS-Kode 5-561.2 Inzision, Resektion und (andere) Erweiterungen des Ureterostiums: Inzision, transurethral aus dem Anhang 2 des EBM zu streichen. Die Vertragspartner sind sich allerdings einig, dass dieser Kode weiterhin Bestandteil des Kataloges "Ambulantes Operieren am Krankenhaus" nach §115 b Abs. 1 SGB V ist. Er wird daher in Abschnitt 2 des Kataloges verschoben und kann dann mit der EBM-Nr. 26310 Urethro(-zysto)skopie des Mannes mit 1225 Punkten oder mit der EBM-Nr. 26311 Urethro(-zysto)skopie der Frau (760 Punkte) erbracht und abgerechnet werden. Hintergrund dieser Änderungen ist, dass die im Kode genannte Inzision des Ureterostiums fakultativer Leistungsinhalt bei den oben genannten EBM-Leistungen ist.


Die Aktualisierung des Kataloges im Downloadbereich der DKG muss noch mit den anderen Vertragspartnern beraten werden, da auch die DKG nicht über die EBM-Änderung informiert wurde. Sobald angepasste Kataloge zur Verfügung stehen, werden wir diese umgehend zum Herunterladen anbieten.