Die Vertragspartner nach § 115b SGB V haben gemäß § 21 des Vertrages (Anpassung der Operationenschlüssel) den AOP-Katalog mit Wirkung zum 01. Januar 2013 angepasst.

Es wurden folgende Änderungen vorgenommen:

-    Anpassung von Deckblatt und Präambel

-    OPS-Überleitung der Version 2012 auf die Version 2013

-    Anmerkungen zum AOP-Katalog 2013 entsprechend Protokollnotiz zur Sitzung der AG Katalog am 03. November 2006

Die Anpassung der Operationenschlüssel erfolgte auf der Grundlage der vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) veröffentlichten OPS-Überleitungstabellen. Sofern ein OPS-Kode aus dem Katalog auf mehrere OPS-Kodes übergeleitet wurde, erfolgte die Aufnahme derjenigen OPS-Kodes, die nach Prüfung hinsichtlich ambulanter Durchführbarkeit und der sich aus dem EBM (Einheitlicher Bewertungsmaßstab) ergebenden Vorgaben fachlich sinnvoll erschienen. Anpassungsbedarf aus der Überleitung von der OPS-Version 2012 auf die OPS-Version 2013 ergab sich lediglich für Abschnitt 1 des Kataloges. Die Abschnitte 2 und 3 des Kataloges bleiben unverändert.

Der bisherige Aufbau des Kataloges bleibt ebenfalls unverändert.

Der OPS-Kode 5-830.2 „Inzision von erkranktem Knochen- und Gelenkgewebe der Wirbelsäule: Facettendenervation“ wird laut Beschluss des Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 1 S. 1 SGB V mit Wirkung zum 1. April 2013 aus dem Anhang 2 des EBM gestrichen. Die DKG ist an den Beschlüssen des Bewertungsausschusses nicht beteiligt. Bitte beachten Sie, dass der Kode ab diesem Zeitpunkt auch aus Abschnitt 1 des AOP-Katalogs zu streichen und damit nicht mehr gemäß § 115b SGB V abrechenbar ist. Im Katalog wurde der OPS-Kode 5-830.2 daher mit einer dementsprechenden Fußnote versehen. Die entsprechende Zeile in Abschnitt 1 des AOP-Kataloges 2013 ist zudem farblich hinterlegt. Eine Streichung des OPS-Kodes wird routinemäßig für 2014 erfolgen.

Ausführliche Erläuterungen zur Katalogumstellung (Ergänzende Hinweise zur Anpassung des AOP-Katalogs für 2013) können der Anlage 1 entnommen werden.

Aufgrund des großen Umfanges der Katalogdateien wird auf deren Übersendung als Anlage verzichtet. Den ab dem 01. Januar 2013 gültigen Katalog, gegliedert in die Abschnitte 1 bis 3, mit Deckblatt und Präambel sowie Anmerkungen der Vertragspartner zum AOP-Katalog 2013 finden Sie im Downloadbereich der DKG-Homepage in dem Zip-Archiv „Katalog nach § 115b, Version 2013“.

Zur besseren Nachvollziehbarkeit der vorgenommenen Änderungen stellt die Geschäftsstelle in einem gesonderten Zip-Archiv im Downloadbereich der DKG-Homepage unter dem Namen „Informationsdateien 2013“ zusätzlich folgende (inoffizielle) Dateien zu Ihrer Information bereit:

1.    Abschnitt 1 des AOP-Katalogs inklusive Überleitung OPS-Version 2012 auf Version 2013.xls

2.    Differenziert übergeleitete und gestrichene OPS-Kodes 2013.xls

Diese Datei bietet eine Übersicht über alle relevanten Änderungen, die sich aus der Kataloganpassung für 2013 ergeben. (Anlage 2)

Nach § 1 des Vertrages nach § 115b Abs. 1 SGB V bedarf es zur Erbringung von Leistungen des AOP-Kataloges einer maschinenlesbaren Mitteilung des Krankenhauses an die zuständigen Landesverbände der Krankenkassen und die Verbände der Ersatzkassen, die Kassenärztliche Vereinigung und den Zulassungsausschuss. Hierzu ist laut Vertrag das zwischen dem GKV-Spitzenverband und der Deutschen Krankenhausgesellschaft abgestimmte Meldeformular zu verwenden. Dieses steht ebenfalls auf der DKG-Homepage zum Download bereit.

Leider steht die Veröffentlichung des EBM 2013 durch die Partner der Bundesmantelverträge (GKV/KBV) noch aus. Nach den uns vorliegenden Informationen sind im EBM 2013 keine katalogrelevanten Änderungen zu erwarten. Nach Veröffentlichung des EBM 2013 wird das Unterschriftenverfahren zur Änderungsvereinbarung des Vertrages nach § 115b Abs. 1 SGB V eingeleitet. Sobald dieses abgeschlossen ist, werden wir Sie darüber in Kenntnis setzen. Bis dahin stehen die veröffentlichten Dateien unter dem Vorbehalt der Veröffentlichung des EBM und des Abschlusses des Unterschriftenverfahrens.