Die Deutsche Krankenhausgesellschaft, der GKV-Spitzenverband und der Verband der privaten Krankenversicherung bereiten derzeit die Überarbeitung der Deutschen Kodierrichtlinien für die Psychiatrie und Psychosomatik (DKR-Psych) für das Jahr 2013 vor. Parallel dazu erarbeitet die Geschäftsstelle der DKG Vorschläge für die Revision des OPS 2013, um sich wiederum aktiv am Vorschlagsverfahren zur Anpassung des OPS in diesem Bereich zu beteiligen. Änderungsvorschläge können bis zum 29.02.2012 beim DIMDI eingereicht werden.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie um Hinweise und Anregungen zur Anpassung der DKR-Psych bitten. Insbesondere Informationen zu wiederholten MDK-Rückfragen, die konfliktäre Kodierfragen behandeln bzw. auffällig gewordene Regelungslücken darstellen, wären hilfreich.

Bezüglich der Anpassung des OPS-Psych bitten wir um Nennung von Änderungs- und Anpassungswünschen, sowie um Hinweise, welche Probleme sich aus klassifikatorischer Sicht und bei der praktischen Anwendung ergeben.

Wir bitten Sie, die betroffenen DKR-Psych und/oder die entsprechenden OPS-Psych-Kodes und die strittigen Textpassagen anzugeben sowie eine kurze Schilderung der Problematik und gegebenenfalls einen von Ihnen favorisierten Lösungsvorschlag beizufügen. Darüber hinaus wäre bei strittigen Kodierfragen die Beschreibung der unterschiedlichen Positionen wünschenswert.

Um Ihre Vorschläge in das Revisonsverfahren für die DKR-Psych 2013 und in das Vorschlagverfahren zur Revision des OPS 2013 zeitgerecht einbringen zu können, dürfen wir Sie bitten, diese bis zum 03.02.2012 an die E-Mail-Adresse c.wutschik@dkgev.de zu senden.

Für Ihre hilfreiche Unterstützung möchten wir uns schon jetzt recht herzlich bedanken.