Wie in jedem Jahr läuft die Frist für das Einreichen von Anfragen zu neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) beim InEK gemäß § 6 Abs. 2 Satz 3 KHEntgG am 31.10.2011 ab. Über die Veröffentlichung der unveränderten Verfahrenseckpunkte für Anfragen und des aktualisierten elektronischen Erfassungstools für 2012 am 1.9.2011 auf der Internetseite des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) (www.g-drg.de), mit dem Krankenhäuser Anfragen für 2012 an das InEK senden, hatten wir Sie informiert.

Vor dem Hintergrund, dass das G-DRG-System für das Jahr 2012 zwischen den Vertragspartnern auf der Bundesebene (Deutsche Krankenhausgesellschaft, GKV-Spitzenverband und Verband der privaten Krankenversicherung) noch nicht vereinbart werden konnte, empfehlen wir, sowohl die von den Krankenhäusern für 2011 bereits eingereichten Anfragen als auch neue Anfragen für 2012 gemeinsam bis zum 31.10.2011 beim InEK einzureichen.

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft wird sich gleichwohl auf Selbstverwaltungsebene darum bemühen, dass die Verzögerung bei der Vereinbarung der Fallpauschalenvereinbarung (FPV) 2012 zu keinen Nachteilen für die Krankenhäuser beim NUB-Anfrageverfahren führt. Über das Ergebnis werden wir Sie zeitnah informieren.