Vom Geschäftsführer des RECOM-Verlages wurden wir darauf hingewiesen, dass die Pressemitteilung des DPR wegen unrichtiger Darstellungen zurückgezogen und von der Homepage des DPR entfernt wurde. Die gleiche Bitte wurde an uns und indirekt an Sie gerichtet, der wir bereits nachgekommen sind.

Eine Richtigstellung des Sachverhaltes ist uns leider nicht möglich, da die DKG in die An-gelegenheiten zwischen dem Deutschen Pflegerat und dem RECOM-Verlag nicht involviert ist. Es wurden lediglich die Informationen Dritter per Rundschreiben weitergeleitet.

Wir bitten Sie daher sowohl die Pressemitteilung als auch den letzten Absatz des Rundschreibens nicht zu verwenden. Sollten die Informationen anderweitig bei Ihnen zugänglich sein, bitten wir diese zu entfernen.