Zur Verfügung gestellt werden im Downloadcenter die datenbanklesbaren Dateien (Metadaten) der Vorabversion, eine vorläufige Überleitungstabelle sowie eine vorläufige Aktualisierungsliste im PDF-Format. Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich um eine vorläufige Vorabversion handelt, die noch Änderungen erfahren kann.
Das DIMDI gibt keinen festen Termin für die Veröffentlichung der endgültigen und vollständigen Version der ICD-10-GM für das Jahr 2007 an, es soll jedoch so schnell wie möglich eine Veröffentlichung stattfinden.

Die Veränderungen erfolgten im wesentlichen im Zusammenhang mit dem jährlichen Revisionsverfahren der WHO, mit Anpassungen, die sich aus dem Vorschlagsverfahren für das G-DRG-System für das Jahr 2007 ergeben haben, sowie aus Anträgen von verschiedenen Fachgesellschaften und Verbänden. Darüber hinaus erfolgten reine redaktionelle Anpassungen.

Beispielhaft werden nachfolgend einige wesentliche Änderungen aufgeführt:

- Neue Kodiermöglichkeit für disseminierte atypische Mykobakteriosen (A 31.80);

- Weitere Ausdifferenzierung der rezeptiven Sprachstörung (F 80.2) durch die neue Kodiermöglichkeit der auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) mit dem Kode F 80.20.

- weitere Ausdifferenzierung der Schlafapnoe auf der 5. Stelle (G 47.3-);

- neuer Kode für die chronische, ischämische Herzkrankheit mit stenosierten Stents (I 25.16);

- neue Kodiermöglichkeit für erworbene Stenosen der Trachea (J 39.80) in Abgrenzung zum neuen Kode Stenose der Trachea nach medizinischen Maßnahmen (J 95.81);

- der WHO-Empfehlung folgend wurde der Kode U 04.9 Schweres akutes respiratorisches Syndrom (SARS) von einem Sekundär- in einen Primärkode überführt;

- Klarstellung bei dem Kode Z 92.1 (Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese) durch ein Exklusivum, dass die Blutung bei Dauertherapie mit Antikoagulanzien mit dem Kode D 68.3 (Hämorrhagische Diathese durch Antikoagulanzien und Antikörper) zu kodieren ist.

Über die Veröffentlichung der endgültigen Fassung werden wir Sie entsprechend unterrichten.