Neben einer Online-Referenzdatei werden im Downloadcenter Klassifikationen des DIMDI die Metadaten (Importdateien für relationale Datenbanken) der Vorabfassung, eine vorläufige Aktualisierungsliste und eine vorläufige Überleitungstabelle bereitgestellt. In die vorläufige Fassung des OPS sind wie in jedem Jahr Änderungen eingegangen, die sich aus dem Vorschlagsverfahren des DIMDI für die OPS-Version 2018 und dem Kalkulationsverfahren des Institutes für das Entgeltsystem im Krankenhaus GmbH (InEK) ergeben haben.

An vielen Stellen im OPS wurden redaktionelle Änderungen, Anpassungen von Inklusiva, Exklusiva und Hinweistexten vorgenommen, bestehende Kodes weiter differenziert und neue Kodes eingeführt. So unter anderem auch für Neurostimulatoren, modulare Endoprothesen sowie Operationen an Speicheldrüsen, Gallengängen und am Fuß. Eine verhältnismäßig große Zahl verschiedenartiger Neuerungen ergab sich in den Bereichen Zusatzinformationen zu Operationen (5-93...5-99) und Zusatzinformationen zu Materialien (8-83b). Ausgewählte Informationen zu einzelnen Änderungen der Vorabversion des OPS 2018 gegenüber der OPS-Version 2017 haben wir in der Anlage 2 zusammengestellt. Detaillierte Informationen über alle Änderungen können der vom DIMDI herausgegebenen Aktualisierungsliste (Anlage 3) entnommen werden.

Über Änderungen von Kodes, welche nur für Leistungen anzugeben sind, die in Einrichtungen im Geltungsbereich des § 17d KHG erbracht werden, wird in einem gesonderten Rundschreiben informiert.

Nach Angaben des DIMDI wird die endgültige amtliche Fassung des OPS für 2018 veröffentlicht, sobald letzte offene Fragen geklärt sind. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es in der endgültigen amtlichen Fassung noch Änderungen gegenüber der Vorabfassung geben kann. Wir werden Sie zeitnah über die Veröffentlichung und die daraus resultierenden zusätzlichen Änderungen informieren.