Daher hat die WHO entschieden, die für derartige Notfälle reservierten, nicht belegten ICD-10-Kodes U06 und U06.9, wie folgt zu verwenden:

U06    Zika-Viruskrankheit

U06.9 Zika-Viruskrankheit, nicht näher bezeichnet

Diese Änderung gilt ab 21.12.2015 sowohl für die ICD-10-WHO als auch für die ICD-10-GM bis auf Widerruf bzw. bis zur Veröffentlichung einer neuen Jahrgangsversion der ICD-10-WHO bzw. ICD-10-GM. Die aktuelle Zuordnung der Zika-Viruskrankheit („Zika-Fieber“) über das Alphabetische Verzeichnis zur ICD-10-GM bzw. den Band 3 der ICD-10-WHO zum Kode A92.8 „Sonstige näher bezeichnete durch Moskitos übertragene Viruskrankheiten“ wird daher mit Wirkung zum 21.12.2015 ausgesetzt.

Das DIMDI weist ausdrücklich darauf hin, dass über den DIMDI-Webshop keine aktualisierten Dateien zur ICD-10-WHO bzw. ICD-10-GM bereitgestellt werden, weder für die aktuellen noch für die 2016er Versionen dieser Diagnosenklassifikationen.

Auf der Homepage des DIMDI werden Links zu Webseiten mit weiteren medizinischen Informationen zur Zika-Viruskrankheit sowie aktuelle Informationen zum endemischen bzw. epidemischen Auftreten der Viruskrankheit zur Verfügung gestellt (Anlage 1).