DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Gemeinsamer Bundesausschuss

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Gemeinsamer Bundesausschuss


Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner Sitzung am 17.12.2009 u. a. die nachfolgend aufgeführten Beschlüsse gefasst:

Mehr

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat am 23.10.2007 seinen Vorbericht Version 2.0 zur Nutzenbewertung von nichtmedikamentösen lokalen Verfahren zur Behandlung der Benignen Prostatahyperplasie veröffentlicht und um Stellungnahme gebeten. Die sektorübergreifende Bewertung des Nutzens dieser Verfahren erfolgt im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses in der Besetzung nach § 91 Abs. 5 SGB V (Vertragsärztliche Versorgung), in dem die DKG nicht mit Stimmrecht vertreten ist. Da es sich jedoch um in Krankenhäusern angewandte Behandlungsmethoden handelt, werden die Beratungen innerhalb des Gemeinsamen Bundesausschusses von der DKG-Geschäftsstelle begleitet.

Mehr

Das IQWiG hat kürzlich den oben genannten Vorbericht veröffentlicht. Der Vorbericht steht im Zusammenhang mit den Beratungen des Gemeinsamen Bundesausschuss über eine mögliche Ausweitung der Teilnahmemöglichkeiten am DMP Asthma für Kinder unter 5 Jahren. Der G-BA hatte seinerzeit das IQWiG damit beauftragt, die Sicherheit der Diagnostik des Asthma bronchiale bei Kindern im Alter unter 5 Jahren zu prüfen und den sich aus dieser Diagnostik ergebenen Nutzen von Interventionen bei Kindern unter 5 Jahren zu bewerten. Der vorliegende Vorbericht ist das erste Teilergebnis dieses Auftrages. Interessierte können zum Vorbericht bis zum 15.10.2007 beim IQWiG Stellung nehmen. Den Vorbericht und alle weiteren Informationen zum Stellungnahmeverfahren finden Sie im Internet unter http://www.iqwig.de/index.513.html. Ich bitte Sie, die Ihnen angeschlossenen Krankenhäuser kurzfristig zu informieren, damit die auf diesem Gebiet interessierten klinisch tätigen Experten gegebenenfalls eine fachliche Stellungnahme abgeben können. Über den Fortgang in dieser Sache werden wir Sie zeitnah informieren und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mehr

Das IQWiG hat am 20.9.2007 den oben genannten Berichtsplan veröffentlicht. Bis zum 18.10.2007 können Interessierte hierzu beim IQWiG Stellung nehmen. Den Berichtsplan und die notwendigen Informationen zum Stellungnahmeverfahren finden Sie im Internet unter http://www.iqwig.de/index.554.html.

Mehr

Das IQWiG hat oben genannten Berichtsplan veröffentlicht. Bis zum 25.09.2007 können Interessierte hierzu beim IQWiG Stellung nehmen. Den Berichtsplan und die notwendigen Informationen zum Stellungnahmeverfahren finden Sie im Internet unter http://www.iqwig.de/index.597.html. Der Berichtsplan steht im Zusammenhang mit dem Auftrag des G-BA für die indikationsbezogene Bewertung der Stammzelltransplantation nach § 137 c SGB V (Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Krankenhaus). Gemäß Auftrag soll das IQWiG eine Identifizierung und methodische Bewertung der relevanten Literatur im Hinblick auf Nutzen und Risiken der Stammzelltransplantation, bei verschiedenen hämatologischen und onkologischen Indikationen durchführen.

Mehr

Das IQWiG hat oben genannten Berichtsplan veröffentlicht. Bis zum 11.09.2007 können Interessierte hierzu beim IQWiG Stellung nehmen. Den Berichtsplan und die notwendigen Informationen zum Stellungnahmeverfahren sind im Internet unter http://www.iqwig.de/index.598.html verfügbar. Der Berichtsplan steht im Zusammenhang mit dem Auftrag des G-BA für die indikationsbezogene Bewertung der Stammzelltransplantation nach § 137 c SGB V (Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Krankenhaus). Gemäß Auftrag soll das IQWiG eine Identifizierung und methodische Bewertung der relevanten Literatur im Hinblick auf Nutzen und Risiken der Stammzelltransplantation, bei verschiedenen hämatologischen und onkologischen Indikationen durchführen.

Mehr

Im Bundesanzeiger wurden kürzlich die Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Autologen Chondrozytenimplantation am Kniegelenk veröffentlicht (Anlage). Über deren Inhalte hatten wir bereits ausführlich informiert. Demnach hat der G-BA in der Besetzung nach § 91 Abs. 7 SGB V im Rahmen seiner Methodenbewertung (§ 137 c SGB V) zur Autologen Chondrozytenimplantation (ACI) am Kniegelenk die Beschlussfassung gemäß § 21 Abs. 4 Spiegelstrich 2 der Verfahrensordnung des G-BA bis zum 30.06.2014 ausgesetzt. Verbunden mit dieser Aussetzung sind Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der Autologen Chondrozytenimplantation am Kniegelenk, welche am 01.07.2007 in Kraft getreten sind.

Mehr

Das IQWiG hat am 6. Juni 2007 seinen Abschlussbericht zur Nutzenbewertung der kurzwirksamen Insulinanaloga zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ 1 veröffentlicht. Die Bewertung der kurzwirksamen Insulinanaloga basiert auf einem Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses in der Besetzung nach § 91 Abs. 5 SGB V (vertragsärztliche Versorgung), in dem die DKG nicht mit Stimmrecht vertreten ist.

Mehr

Abschlussbericht des Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zum Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)

Am 04.06.2007 hat das IQWiG seinen Abschlussbericht zur Bewertung der Stammzelltransplantation bei der Akuten Lymphatischen Leukämie (ALL) und Akuten Myeloischen Leukämie (AML) bei Erwachsenen veröffentlicht. In Anlage 1 haben wir die im Abschlussbericht enthaltene Kurzfassung beigefügt. Der gesamte Bericht kann im Internet unter www.iqwig.de/index.408.html abgerufen werden. Der Bericht wurde im Auftrag des G-BA für die indikationsbezogene Bewertung der Stammzelltransplantation nach § 137 c SGB V (Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Krankenhaus) erstellt. Gemäß Auftrag sollte das IQWiG eine Identifizierung und methodische Bewertung der relevanten Literatur im Hinblick auf Nutzen und Risiken der Stammzelltransplantation, bei den im Antrag vom 29.04.2004 genannten Indikationen durchführen.

Mehr

Das IQWiG hat am 31.05.2007 mit dem oben genannten Vorbericht (Anlage) seine vorläufige Nutzenbewertung veröffentlicht. Bis zum 28.06.2007 können Interessierte hierzu beim IQWiG Stellung nehmen.

Mehr