Der Berichtsplan steht im Zusammenhang mit den Beratungen des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zur indikationsbezogenen Bewertung der PET nach § 137 c (Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Krankenhaus) und § 135 SGB V (Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden [vertragsärztliche Versorgung]). Der G-BA hatte in dieser Sache das Institut am 19.12.06 beauftragt, gemäß § 139 a Abs. 3 Nr. 1 SGB V die Recherche, Darstellung und Bewertung des aktuellen medizinischen Wissensstandes zu PET, PET/CT bei verschiedenen Indikationen durchzuführen. Mit der PET bzw. PET/CT setzt sich das IQWiG im Rahmen der Methodenbewertung erstmals mit einem diagnostischen Verfahren auseinander.

Wir bitten Sie, die Ihnen angeschlossenen Krankenhäuser kurzfristig zu informieren, damit die auf diesem Gebiet interessierten klinisch tätigen Experten gegebenenfalls eine fachliche Stellungnahme abgeben können. Von Seiten der DKG-Geschäftsstelle ist die Abgabe einer Stellungnahme geplant.