Die zeitliche Verzögerung zwischen der Beschlussfassung des G-BA im Dezember 2006 und der Bekanntmachung im Bundesanzeiger ist unter anderem damit zu erklären, dass der G-BA noch der im Rahmen der Prüfung gemäß § 94 SGB V seitens des Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geäußerten Anregung nachgekommen war, in der Anlage 2 zur Richtlinie "Methoden Krankenhausbehandlung" aus Transparenzgründen auch das Datum des Ablaufes der nach § 21 Abs. 4 der Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses gesetzten Frist ("Beschluss gültig bis 30.06.2014") aufzunehmen. Der entsprechende Beschluss wurde in der Sitzung des G-BA in der Besetzung nach § 91 Abs. 7 SGB V am 10.05.2007 gefasst.