Gemäß § 92 Abs. 7 b SGB V ist vor Entscheidungen des G-BA zu dieser Richtlinie unter anderem den maßgeblichen Organisationen der Hospizarbeit und der Palliativversorgung Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Um über den Kreis der stellungnahmeberechtigten Organisationen entscheiden zu können, fordert der G-BA betroffene Organisationen zur Meldung auf und bittet sie, gegenüber dem G-BA zu erklären, ob sie in das Stellungnahmeverfahren einbezogen werden wollen. Das Merkmal "Maßgebliche Organisationen" ist durch Vorlage der Satzung oder Statuten und so weit es sich nicht um Körperschaften des öffentlichen Rechts handelt, durch Angabe der Mitgliederzahl glaubhaft zu machen.
Weitere Einzelheiten können der Anlage inklusive der Tragenden Gründe zum Beschluss des G-BA entnommen werden.