Zusammen mit dieser Aussetzung wurden Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei der autologen Chondrozytenimplantation am Kniegelenk beschlossen, welche nunmehr am 01.07.2007 in Kraft treten werden. Dies bedeutet, dass Krankenhäuser, die die ACI durchführen oder durchführen wollen nach dem 01.07.2007 die Anforderungen an die Qualität und Dokumentation zu erfüllen haben.
Es sei an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen, dass der Gegenstand der Regelung die membrangedeckte (Periost, Kollagen) autologe Chondrozytenimplantation (ACI-P, ACI-C) am Kniegelenk ist und der Beschluss nicht für matrixassoziierte Verfahren (ZE 2007-47) und andere Lokalisationen als dem Kniegelenk gilt. Der Beschluss steht noch zur Veröffentlichung im Bundesanzeiger an.