Diese Empfehlungen werden die Grundlage für eine erneute Rechtsverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS) sein. Aussagen des BMGS zufolge ist mit einer sehr kurzfristigen Rechtsverordnung zu rechnen, d.h. möglicherweise bereits zum 01.05.2003.

Neben der Verabschiedung der oben genannten Empfehlungen wurden weiterhin folgende Beschlüsse gefasst:

1.  Die Arbeiten an der Entwicklung der Anforderungen an ein DMP für Diabetes mellitus Typ 1 sowie Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) sollen voraussichtlich bis Mitte diesen Jahres abgeschlossen werden. 

2.  Die Anforderungen an ein DMP für Diabetes mellitus Typ 2 und Brustkrebs, die bereits zum 01.07.2002 durch Rechtsverordnung in Kraft gesetzt wurden, werden aufgrund eingegangener Stellungnahmen überarbeitet. Grundsätzlich ist eine jährliche Überprüfung und Aktualisierung der Programme vorgesehen.

3.  Der Koordinierungsausschuss hat den Arbeitsausschuss DMP beauftragt, auf Basis der in 2002 entwickelten Unterlagen weitere Diagnosen für DMP-Programme zu überprüfen und zu benennen.

Über den Fortgang der Verhandlungen werden wir zeitnah informieren.