Gemäß der Verfahrensordnung des G-BA steht nun in einem nächsten Schritt die Be-auftragung einer unabhängigen wissenschaftlichen Institution durch den G-BA an. Diese wird für die wissenschaftliche Begleitung und Auswertung der Erprobung zuständig sein. Die Kosten der Erprobungsstudie werden vollumfänglich vom G-BA getragen werden, da kein Medizinprodukt als maßgeblich angesehen wurde.

Die an einer Erprobungsstudie teilnehmenden Einrichtungen werden im Verlauf von der unabhängigen wissenschaftlichen Institution ausgewählt. Krankenhäuser, die an einer Teilnahme an der Erprobungsstudie interessiert sind, sollten daher die weiteren Entwicklungen aufmerksam verfolgen. Die für die Studiendurchführung zuständige unabhängige wissenschaftliche Institution muss sicherstellen, dass die Erprobungsstudie nach Maßgabe der vom G-BA verabschiedeten Richtlinie konzipiert, durchgeführt und ausgewertet wird.

Die Richtlinie des G-BA ist unter https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2841/

abrufbar.