In seinem Schreiben über die Nichtbeanstandung hat das BMG den G-BA darum gebeten in den Tragenden Gründen die Erwägungen näher auszuführen, die den Regelungsentscheidungen zugrunde liegen.