Wir weisen in diesem Zusammenhang nochmals auf das Schreiben des Bundesministerium für Gesundheit (BMG) vom 31. März 2014 hin, in dem neben der Mitteilung über die Nichtbeanstandung auch eine Erläuterung des BMG erfolgte, unter welchen Bedingungen es die Mitbehandlung von Begleiterkrankungen durch Krankenhäuser im Rahmen der ASV als möglich ansieht.