Die Änderungen beschränken sich in diesem Jahr auf die Anpassung der Jahreszahlen und kleinere Bereinigungen. So wurde die schon bisher nicht relevante Limitierung der OPS-Einträge bei teilstationären Fällen aufgehoben. Bei PIA-Fällen sollen nun alle Diagnosen mit der Diagnoseart „ND“ gemeldet werden, unabhängig davon, wie diese ursprünglich kodiert wurden.

Die Dokumente der Anlage finden Sie in Kürze auch auf den Seiten des InEK: http://www.g-drg.de/cms/Datenlieferung_gem._21_KHEntgG/Dokumente_zur_Datenlieferung/Datensatzbeschreibung

Für das Fehlerverfahren zur Datenübermittlung wird das InEK Anfang 2015 eine angepasste Fassung vorlegen.