Die technische Umsetzung für Erstattungsfälle mit Entlassung vor dem 1.7.2007 erfolgt gesondert. Grundlage dazu soll eine Empfehlungsvereinbarung von GKV-Spitzenverbänden und DKG sein.

Die DKG hat dem Nachtrag unter dem Vorbehalt zugestimmt, dass die Nachtragsregelung und entsprechende Rechnungskürzungen nur vorläufig und unter dem Vorbehalt der gerichtlichen Klärung der Frage der Verfassungsmäßigkeit anerkannt werden.