Der Nachtrag dient der Umsetzung der durch das erweiterte Bundesschiedsamt nach § 115b Abs. 3 SGB V am 17.8.2006 getroffenen Festsetzung zu dem Vertrag nach § 115b Abs. 1 SGB V über ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus (AOP-Vertrag), die ihrerseits zum 1. Oktober 2006 in Kraft tritt.

Wesentlicher Inhalt sind die Anpassung des Schlüssels "Einzelvergütung ambulanter Operation, Erläuterung" und Änderungen in den Abrechnungssegmenten in Anpassung an die geänderten Festlegungen in § 7 (Vergütung) und § 9 (Vergütung und Sachkosten) des AOP-Vertrages.