Der Nachtrag enthält Anpassungen der technischen Anlage 4, die zur Umstellung auf das Übermittlungsverfahren FTAM/IP und der Beendigung der Datenübermittlung per ISDN zum 1.1.2018 erforderlich sind.

Des Weiteren werden in dem Nachtrag Hinweise zur Umsetzung der Vergütungszuschläge nach § 17b Abs. 1a Nr. 4 KHG (Fehlermeldesysteme) vereinbart.

Gegenüber dem am 11.4.2017 erstellten Nachtragsentwurf wurde die Formulierung zur verpflichtenden Signatur ab 1.10.2017 angepasst und redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Die Vereinbarungspartner werden sich kurzfristig zu Umsetzungshinweisen und einem Testverfahren für Krankenhäuser und Datenannahmestellen verständigen. Hierzu informieren wir gesondert.