Der Nachtrag enthält Anpassungen infolge von Änderungen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (Wegfall Investitionskostenabschlag), neue Entgeltschlüssel für regionale Besonderheiten, eine Änderung der Schlüsselsystematik für Entgelte der Anlage 1 d) und e) Fallpauschalenkatalog („abgesenkte DRG“), redaktionelle Klarstellungen zu Einzelfragen (Aufnahmegrund „Notfall“, Sammelüberweisung), neue Fachabteilungen und Fehlerkodes sowie eine Ergänzung des Schlüssels 30 (PrüfvV) zur Beendigung eines Falldialoges ohne Datenkorrektur.

Wir hatten am 24.2.2017 zu einem Entwurf eines Nachtrags informiert. Aufgrund der hierzu eingegangenen Rückmeldungen wurden die umfangreichen Änderungen der technischen Anlage 4 (Änderungen und Klarstellungen zur Umstellung der Datenübermittlung auf FTAM/IP ab dem 1.1.2018) in einen separaten Nachtragsentwurf ausgelagert (Information vom 7.4.2017). 

Zum aktuellen Verhandlungsstand hatte die Geschäftsstelle zuletzt am 10.3.2017 informiert. Gegenüber diesem Stand wurden redaktionelle Korrekturen aufgenommen, die in Nachtrag 9 vorgesehene Fachabteilung korrigiert, Fehlerkodes ergänzt sowie eine weitere Ergänzung im Nachtrag 17 (Klarstellung zu SAMU) zurückgenommen.