Der Nachtrag enthält Anpassungen infolge von Änderungen der ambulanten spezial-fachärztlichen Versorgung (Wegfall Investitionskostenabschlag), neue Entgeltschlüssel für regionale Besonderheiten, eine Änderung der Schlüsselsystematik für Entgelte der Anlage 1 d) und e) Fallpauschalenkatalog („abgesenkte DRG“), redaktionelle Klarstellungen zu Einzelfragen (Aufnahmegrund „Notfall“, Sammelüberweisung), neue Fachabteilungen und Fehlerkodes sowie eine Ergänzung des Schlüssels 30 (PrüfvV) zur Beendigung eines Falldialoges ohne Datenkorrektur. Darüber hinaus enthält der Nachtragsentwurf Änderungen und Klarstellungen zur Umstellung der Datenübermittlung auf FTAM/IP ab dem 1.1.2018.

Eine Einzelübersicht der vorgesehenen Regelungen ist dem Nachtragsentwurf vorangestellt. Wir bitten um Rückmeldungen zum Entwurf bis 8.3.2017.