Die dem Nachtrag zugrunde liegende Änderung der VSDM-Spezifikationen der eGK zum 1.1.2016 wurde von den Gesellschaftern der gematik zwischenzeitlich beschlossen.

Gegenüber dem vom 6.11.2015 erstellten Entwurf wurde die Festlegung der Versichertenart auf den Wert „1“ bei Personen, die Gesundheitsleistungen nach den §§ 4 und 6 Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, gestrichen.

Die elektronische Gesundheitskarte enthält in diesen Fällen künftig im Feld „Besondere Personengruppe“ den Wert „9“. In Abgrenzung zu „Auslandsversicherten“ enthält das Feld „Versichertenart“ einen Wert ungleich „9“ (derzeit mögliche Ausprägungen „1“, „3“ oder „5“). Das Feld „DMP-Teilnahme“ bleibt für diesen Personenkreis leer.