Gegenüber dem zweiten Entwurf vom 21.2.2014 wurden die vorgesehenen Entgeltschlüssel für Teilzahlungsentgelte § 11 Abs. 1 Satz 3 BPflV im Bereich Kinder- und Jugend¬psychiatrie aufgrund der kurzfristig nicht umsetzbaren komplexen Folgeprozesse zurückgenommen. Hierzu ist eine gesonderte Vereinbarung avisiert.

Darüber hinaus wurden redaktionelle Korrekturen bei den Entgeltschlüsseln 76197816 ("Trastuzumab-Emtansin" statt "Trastuzumab-Emtansine“) und 76097091 (Streichung von „Beckenimplantate“) vorgenommen.

Bei den Entgeltschlüsseln 76097025, 76097026, 76097033, 76097050, 76097062 und 76097067 – 76097072 wurde eine Korrektur des OPS-Kodes vorgenommen (8-810.7* oder 9* statt 8-810.70 oder 8-810.90), um eine Aufsummierung der Einheiten darzustellen.

Die Schlüsselfortschreibung stellen wir Ihnen auf unserer Webseite auch in maschinenlesbarer Form zur Verfügung. Wir bitten, die Ihnen angeschlossenen Krankenhäuser zu informieren.