Wir übersenden Ihnen die mit dem GKV-Spitzenverband abgestimmte Schlüsselfortschreibung vom 3.12.2013 zur Vereinbarung nach § 301 Abs. 3 SGB V. Sie enthält Entgeltschlüssel für stationäre und ambulante Entgeltarten und dient insbesondere der Umsetzung des DRG-Entgeltkataloges für das Jahr 2014 und enthält dazu auch Hinweise zur Weitergeltung von Zusatzentgelten und NUB-Entgelten (Anlage 2).

Die Entgeltschlüssel wurden angepasst (76097038, 76097052, 76096966, 76096967, 76097065, 76197769), infolge der redaktionellen Änderung im Zusatzentgeltkatalog des InEK vom 25.11.13 neue Entgeltschlüssel aufgenommen (76090D14 - 76090D1K) sowie die Gültigkeit des Entgeltschlüssels 76097003 („ZE2013-94 Gabe von Plerixafor, parenteral, je mg; OPS 6-005.e*“) mit Wirkung zum 31.12.2013 beendet (ab 1.1.2014 überführt als ZE 143). Der im Entwurf vorgesehene Entgeltschlüssel „41040090 Erwachsene, abgestaffelt nach dem 18. Lebensjahr“ wurde geändert zu „41000340 abgestaffelte Pauschale, Parallelbe-handlung, bei Kindern“.

Die Schlüsselfortschreibung stellen wir Ihnen auf unserer Webseite auch in maschinenlesbarer Form (Excel-Tabelle) zur Verfügung.