Aufgrund der Neufassung der „Vereinbarung UV/Pathologen“ hat sich der Ständige Ausschuss BG-NT mit Wirkung zum 01.01.2018 dafür ausgesprochen, dass die Leistungen des BG-T gemäß der Gebührenziffern 9900 bis 9910 im Teil SIII entfallen (Anlage 2). Zugleich hat der Ständige Ausschuss BG-NT den Beschluss getroffen, dass als Vergütungsgrundlage bei als Krankenhausleistungen im Auftrag des Unfallversicherungsträgers erbrachten

•    Leichenöffnungen und damit in Zusammenhang stehender Leistungen,

•    der Entnahme von Körperflüssigkeiten bei Leichen ohne Leichenöffnung

•    sowie von Einbalsamierungen

die „Vereinbarung UV/Pathologen“ in der jeweils gültigen Fassung Anwendung findet.