Abweichend davon hat der Ständige Ausschuss BG-NT mit Wirkung zum 01.01.2015 den Beschluss getroffen, dass es bei den Gebührenordnungspositionen 1277 und 2001 zu Änderungen der Besonderen Kosten (Spalte 4) kommt. Für die Gebührenordnungsposition 1277 werden 2,50 € als Besondere Kosten ausgewiesen, für die Gebührenordnungsposition 2001 werden 8,50 € bzw. 5,41 € als Besondere Kosten ausgewiesen. Die Besonderen Kosten in Höhe von 8,50 € bei der Gebührenordnungsposition 2001 sind nur bei der Verwendung von Gewebekleber berechnungsfähig; sofern kein Gewebekleber zum Einsatz kommt, sind wie bisher 5,41 € zu berechnen.

Ferner wurden durch die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte / Unfallversicherungsträger Anpassungen der UV-GOÄ mit Wirkungen zum 01.01.2015 vorgenommen (Anlage 2), aufgrund derer der Ständige Ausschuss BG-NT eine Änderung der Allgemeinen Kosten (Spalte 5) bei den Gebührenordnungspositionen 855 bis 857 beschlossen hat.

Durch die Anpassung der Leistungslegende bei den Ziffern 855 bis 857 (Abrechenbarkeit der jeweiligen Gebührenposition ab dem 01.01.2015 „je Test“) wurden die Allgemeinen Kosten wie folgt geändert:

Ziffer 855:     12,21 €

Ziffer 856:     18,40 €

Ziffer 857:       6,08 €

Die vorgenannten Änderungen treten zum 01.01.2015 in Kraft. Gemäß Beschluss des Ständigen Ausschusses BG-NT können die mit den bisherigen Beträgen schon abgerechneten Leistungen nicht nachberechnet werden.