Die vorliegenden, von einer Arbeitsgruppe des Aktionsbündnisses Patientensicherheit entwickelten Handlungsempfehlungen zur Eingriffsverwechslung in der Chirurgie werden von der DKG inhaltlich unterstützt. Durch wiederholtes Fragen und Antworten in einem 4-stufigen Kontrollverfahren soll die Richtigkeit des geplanten Eingriffes überprüft und eine Verwechslung an den verschiedenen Stationen des Behandlungsablaufs verhindert werden.

Die Handlungsempfehlungen sind auch auf den Internetseiten des Aktionsbündnisses unter http://www.aktionsbuendnis-patientensicherheit.de/in_dok abrufbar.