Die Krebs-Selbsthilfeorganisationen sind Vereinigungen, die von Betroffenen geleitet werden. Sie bieten seit vielen Jahren Gespräche mit Patienten im Rahmen von Besuchsdiensten im Krankenhaus an. Diese Besuchsdienste ergänzen die professionellen Dienste im Krankenhaus auf sinnvolle Art und Weise.Einzelheiten bitten wir dem Empfehlungstext zu entnehmen.

Neben dem Gewinn für die Patienten hat das Besuchsangebot auch für das Krankenhaus selbst Vorteile. Eine individuell angepasste psychosoziale Unterstützung im Krankenhaus hat erwiesener Maßen einen großen Einfluss auf die emotionale Stabilität von Patienten und darauf, wie positiv sie die Behandlung im Krankenhaus bewerten. Das Anbieten und Vermitteln des Besuchs durch einen Gleichbetroffenen als Teil eines klinischen Unterstützungskonzeptes kann wesentlich dazu beitragen, dass krankheits- und behinderungsbedingte Ängste abgebaut werden. Das wirkt sich wiederum positiv auf die Arbeit der Mitarbeiter des Krankenhauses, insbesondere der Ärzte und Pflegenden aus. Das Krankenhaus kann das zusätzliche Angebot des Besuchsdienstes auch für die eigene Öffentlichkeitsarbeit nutzen.